1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

An(ge)dacht: Wie politisch darf Kirche sein?

An(ge)dacht : Wie politisch darf Kirche sein?

Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst." (Off. 21,6) So lautet die Jahreslosung für 2018. Wenn man mit ihr ernst zu machen versucht, wie muss dann die Botschaft der Kirche sein, dass sie heute nicht wie ein trübes, abgestandenes Wasser aus längst vergangenen Tagen erscheint?

Darüber war unlängst in vielen Zeitungen zu lesen. Es ging um die Frage, inwieweit Christen sich aktiv in das Leben einer Gesellschaft, einer Stadt einmischen dürfen? Inwie-weit wir unser lebendiges Wasser in die gesellschaftlichen Strömungen dieser Tage einfließen lassen dürfen?

Mancher Politiker mahnte die Kirchen, dabei nicht das tagespolitische Geschäft zu betreiben. Aber ist diese Forderung eigentlich richtig? Jesu Leben war und ist eine einzige Parteinahme für den Menschen und die Menschlichkeit. Der Kölner Kardinal Rainer Maria Wölki hat es an Weihnachten auf den Punkt gebracht, wenn er sagt: "Wir können nicht von Gott sprechen, ohne vom Menschen zu sprechen."

Der Vorwurf einer zu tagespolitischen Einmischung der Kirche entlarvt sich somit als Versuch von Politikern, die eigene politische Farbenlehre in die Botschaft der Kirche einzutragen. Das darf nicht geschehen, schon gar nicht in der Absicht, die Botschaft des Evangeliums für eigene politische Positionen geschmeidig zu machen. Deshalb hat der Ratsvorsitzende der Ev. Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strom, zu dem Vorwurf einer zu politischen Kirche klar gestellt: " Wer fromm ist, muss auch politisch sein." Unsere Voten als Kirche zu den Fragen des Lebens orientieren sich dabei immer am Herrn der Kirche, an Jesus und nicht an einer politischen Gesinnung. Und als Christen in der Nachfolge Jesu sind wir dabei weder käuflich noch irgendwie politisch erpressbar, sondern im Sinne unseres biblischen Auftrags immer auf der Suche nach dem, was dem Leben dient.

MATTHIAS LEITHE, PFARRER DER EV. KIRCHENGEMEINDE IM PFARRBEZIRK WEST

(RP)