Werbegemeinschaft sorgt mit Aktionen für buntes, attraktives Lintorf

Ratingen : Aktionen für ein buntes, attraktives Lintorf

Vor über 40 Jahren wurde von 26 Mitgliedern die Lintorfer Werbegemeinschaft gegründet, mit dem Ziel, den Gewerbestandort zu sichern.

Heute sind es fast 100 Handwerker, Dienstleister sowie Freunde und Förderer, die getreu der Satzung durch ansprechende Aktionen das allgemeine Wohlergehen in ihrem Stadtteil fördern und dadurch die Anziehungskraft Lintorfs erhalten und stärken.

Die mittlerweile traditionellen Feste des Vereins, wie der Weinmarkt zu Fronleichnam auf dem Schützenplatz, das Dorffest mit Handwerkermarkt Ende August/Anfang September auf der Speestraße und der Krummenweger Straße, das bayrische Wochenende im Oktober sowie der Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende auf dem Marktplatz sind längst über die Grenzen Lintorfs hinaus bekannt und ziehen Besucher auch aus den umliegenden Gemeinden an. Diese Feiern bieten den Lintorfern und allen Gästen von außerhalb die Möglichkeit, die Mitglieder der Werbegemeinschaft in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Einige der Aktionen sind aber auch wichtig für den Ort, weil die dabei erzielten Erlöse für weitere Vorhaben zur Attraktivitätssteigerung Lintorfs beitragen. „Alles was auf diesen Festen von den Besuchern z.B. am Bierstand der Werbegemeinschaft  ausgegeben wird, fließt auch wieder in die Verschönerung Lintorfs ein“, sagte Kassierer Peter Unruh.

Die Erlöse haben beispielsweise die Blumenampeln finanziert und die stimmungsvolle Weihnachtstbeleuchtung auf der Speestraße, die seit zwei Jahren mit einem neuen Event, den „Lintorfer Lichtern“ zu Beginn der Adventszeit eingeschaltet wird. An diesem Abend erstrahlen nicht nur die Lichterketten in den Bäumen, sondern auch hunderte von bunten Kerzen entlang der Speestraße.

Auch die jungen Lintorfer werden bei einigen Aktionen mit an Bord genommen, um bei ihnen schon frühzeitig eine gewisse Verbundenheit und Verantwortung für ihren Stadtteil zu wecken. Kinder der drei Grundschulen und des Jugendzentrums Manege sind bereits mehrfach dem Aufruf der Werbegemeinschaft gefolgt und haben im Rahmen der Aktion „Lintorf wird sauber“ säckeweise Müll von den Straßen, von Grünflächen aufgesammelt. Außerdem pflanzen sie Blumen und Zwiebel in ihren Schulgärten bzw. vor der Einrichtung sowie auf öffentlichen Wiesen. Mit dieser Aktion tragen sie zum einen dazu bei, Bienen natürlichen Lebensraum zum Überleben zu geben und zum anderen für ein bunteres Stadtbild zu sorgen. Die bunt angemalten Stromkästen entlang der Speestraße sind ebenfalls ein Werk junger Lintorfer, die mit Frank Rudloff vom Jugendzentrum Manege für eine farbenfrohere Haupteinkaufsstraße sorgen.

„Zur Verbundenheit zum Heimatort gehört auch die Brauchtumspflege. Da der Ratinger Kinderkarneval seinerzeit in Lintorf geboren wurde und auch dort schon seit Jahren mit dem großen Umzug seinen Höhepunkt hat, haben wir in Kooperation mit dem TuS 08 Lintorf die Schirmherren-/Patenschaft für das Ratinger Kinderprinzenpaar übernommen und begleiten die jungen Tollitäten schon seit einiger Zeit bei ihren Auftritten“, sagte Vorsitzende Helga Krumbeck.

Aber nicht nur im Karneval kooperiert die Werbegemeinschaft mit dem Lintorfer Sportverein. „Schließlich ist der TuS ein langjähriges und engagiertes Mitglied bei uns und andererseits trainieren und schwitzen viele Mitglieder der Werbegemeinschaft regelmäßig an der Brandsheide“, so Krumbeck. Seit Ende letzten Jahres können Mitglieder des TuS neben den Vorteilen bei einem  Einkaufen „vor Ort“ bei einigen ausgewählten Mitgliedern der Werbegemeinschaft von Rabattaktionen und anderen Vorzügen profitieren.

Mehr von RP ONLINE