Service : Lintorfer Allwetterbad öffnet am kommenden Montag

Fest steht: Es wird – wie im Angerbad auch – feste Zeitfenster geben, so zum Beispiel wochentags zwischen 6.45 und 9 Uhr, 10 und 15 Uhr sowie 16 und 19 Uhr. Wer schwimmen will, muss sich vorher ein sogenanntes E-Ticket im Internet besorgen. Man hat speziell für Lintorf ein Hygiene- und Sicherheitskonzept ausgearbeitet.

Was im Angerbad als Gerücht bereits die Runde gemacht hat, wurde am Mittwochnachmittag offiziell bestätigt: Das Allwetterbad in Lintorf wird ab dem kommenden Montag wieder öffnen, die Sauna bleibt aber noch bis Mitte des nächsten Monats geschlossen. Ab dem Freitag werden die Stadtwerke auf ihrer Homepage offiziell über die Details berichten.

Fest steht: Es wird – wie im Angerbad auch – feste Zeitfenster geben, so zum Beispiel wochentags zwischen 6.45 und 9 Uhr, 10 und 15 Uhr sowie 16 und 19 Uhr. Wer schwimmen will, muss sich vorher ein E-Ticket im Internet besorgen. Man hat speziell für Lintorf ein Hygiene- und Sicherheitskonzept ausgearbeitet.

Im Angerbad hat sich das aufs Freibad zugeschnittene Konzept bewährt,  und Stammgäste wie die  Frühschwimmer haben das System längst verinnerlicht. Zurzeit arbeitet man bei den Stadtwerken noch daran, die technischen Voraussetzungen für die Buchung eines E-Tickets fürs Lintorfer Bad zu schaffen. Für Gäste des Angerbads funktioniert dieser Service problemlos.  Mit Hilfe seines Smartphones kann man den QR-Code am Eingang vorzeigen und wird  hereingelassen. Und dieser Vorgang wiederholt sich am Ausgang. Zahlreiche Lintorfer hatten zuletzt das Freibad Mitte genutzt. Ab kommendem Montag können sie wieder im Stammschwimmbad ihre Bahnen ziehen.