Velbert: 63-Jähriger tot in Velbert aufgefunden - Mordkommission ermittelt

Mordkommission ermittelt: 63-Jähriger aus Velbert tot in Wohnung gefunden

Bereits am 5. Oktober fanden Bekannte den 63-jährigen Jackie Alfons Depuyt in seiner Wohnung in Velbert. Jetzt ermittelt eine Mordkommission in dem Fall.

Unklar blieb nach ersten Ermittlungen die Todesursache. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Obduktion beauftragt; erst aufgrund der gerichtsmedizinischen Untersuchungen besteht nach Polizeiangaben inzwischen der Verdacht eines Tötungsdelikts. Eine Mordkommission (MK Mettmanner) wurde eingerichtet.

Die Ermittler gehen davon aus, dass Jackie Alfons Depuyt am 1. Oktober noch lebte - zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits Verletzungen aufwies, an denen er später starb.

Der gesundheitlich stark beeinträchtigte Mann lebte allein und offenbar sehr zurückgezogen in seiner Wohnung an der Mettmanner Straße, hatte wohl kaum Kontakte zu anderen Menschen. Darum sind die letzten Stunden und Tage im Leben des 63-jährigen Velberters für die Kriminalpolizei nur schwer zu rekonstruieren.

  • Mönchengladbach : Mordkommission ermittelt

Die Mordkommission wendet sich mit folgenden Fragen an die Öffentlichkeit: Wer hat Depuyt noch am Wochenende vor dem 1. Oktober oder in den frühen Morgenstunden des 1. Oktober gesehen? Wer kann Angaben zu Kontaktpersonen des Verstorbenen machen?

Antworten auf diese Fragen und auch sonstige Hinweise zum Fall nehmen die Polizei in Velbert, Telefon 02051 946-6110, wie auch jede andere Polizeidienststelle oder der Polizeinotruf 110 entgegen.

(köh)
Mehr von RP ONLINE