1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Unterschiedliche Aussagen zu Unfallhergang.

Lintorf : Zwei leicht Verletzte bei Unfall

Es geschah im Kreuzungsbereich Brandsheide/Rehhecke/Breitscheider Weg.

(RP) Am vergangenen Freitagabend ist es zu einem schweren Verkehrsunfall in Linforf gekommen. Es gab zwei leicht Verletzte und erheblichen Sachschaden.

 Nach derzeitigem Stand polizeilicher Ermittlungen war gegen 20.30 Uhr bei Dunkelheit und regennasser Fahrbahn eine 59-jährige Ratingerin in ihrem Mercedes Benz auf der Straße Brandsheide in Fahrtrichtung Rehhecke unterwegs. Zeitgleich befuhr ein 26-jähriger Ratinger mit seinem Toyota den Breitscheider Weg in Fahrtrichtung Breitscheid.

Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten beide Pkw im Kreuzungsbereich Brandsheide/Rehhecke/Breitscheider Weg miteinander. Durch den Zusammenstoß überschlug sich der Toyota und blieb auf dem Dach liegen. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert.

An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Sie wurden durch ein örtliches Unternehmen abgeschleppt. Der entstandene Gesamtschaden wird nach Angaben der Polizei auf rund 8.000 Euro geschätzt.

  • Mit Rettungswagen wurden die drei verletzten
    Schwerer Unfall in Dinslaken : Drei Frauen bei Zusammenprall von Pkw verletzt
  • Die ausgedehnte Unfallstelle auf der A
    Breitscheid : Fahrer stirbt bei Unfall auf  der A 3
  • Die schwerverletzte Viersenerin wurde mit dem
    Unfall in Viersen-Dülken : 49 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt

Die Unfallstelle musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Da es zum jetzigen Zeitpunkt widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang gibt, sucht die Polizei dringend Zeugen des Verkehrsunfalls.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102/9981-6210, jederzeit entgegen.