Ratingen: Unfallfahrer demoliert Poller

Ratingen: Unfallfahrer demoliert Poller

Zurück blieben Trümmerteile seines Autos auf der Hans-Böckler-Straße..

Die Polizei suchtzeugen für einen schweren Unfall mit Flucht. Am Montagabend, gegen 23.30 Uhr, hörten Anwohner der Hans-Böckler-Straße quietschende Reifen- und laute Motorengeräusche, gefolgt von einem lauten Unfallgeräusch. Als man nach der Ursache schaute, fand man auf dem Gehweg in Höhe des Hauses Nr. 2 zwei stark beschädigte Sperrpoller. Die massiven Pfosten waren nicht nur verbogen, sondern auch aus dem Plattenbelag des Gehweges herausgerissen.

Eine zwischen den Pollern gespannte Metallkette war zerrissen. Weitere Zeugen berichteten von einem Pkw, dessen Fahrer beim Abbiegen von der Poststraße in die Hans-Böckler-Straße die Kontrolle über sein zu schnelles Fahrzeug verloren hatte, von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Poller geprallt war. der Fahrer flüchtete mit seinem beschädigten Auto. Am Unfallort blieben diverse Trümmerteile des flüchtigen Fahrzeugs zurück, die von der Polizei gesichert wurden.

  • Leichlingen : Rangierfehler – Unfallfahrer flüchtete

Darunter befinden sich auffällige, dunkelblaue Glassplitter, die wahrscheinlich von einer entsprechend getönten Beleuchtungseinrichtung des eventuell getunten Unfallfahrzeugs stammen. Am Unfallort blieb ein Sachschaden von mindestens 2.000 Euro zurück. Von dem flüchtigen Fahrzeug sind das Mettmanner Kennzeichen und nur einzelne Buchstaben und Zahlen bekannt. Hinweise an die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210.

(RP)