Kreis Mettmann: Umlage: Kreis Mettmann ist unter den Top 6

Kreis Mettmann: Umlage: Kreis Mettmann ist unter den Top 6

Bei 32,92 Prozentpunkten hat der Kreistag die Kreisumlage festgelegt. Nach einer Erhebung des Bundes der Steuerzahler (BdSt) liegt der Kreis Mettmann damit auf Platz sechs der günstigsten Gebietskörperschaften im Land. Der Kreis Borken ist mit einem Umlagesatz von 26,5 Punkten ganz vorn, der teuerste unter den 31 Landkreisen ist der Ennepe-Ruhr-Kreis mit 46,06 Punkten.

Die 31 NRW-Landkreise sind Gemeindeverbände, die überörtliche kommunale Aufgaben wahrnehmen. Dazu gehören die Abfallwirtschaft, die Rettungsleitstellen oder die Jugendämter. Für letztere kassieren zahlreiche Kreise eine Sonderumlage; die liegt im Kreis Borken bei 23,2 Punkten, der Kreis Mettmann ist einer von vier, der darauf verzichtet. "Diese Kreisumlage ist die einzige Ertragsposition, die die Kreise selbst steuern können", erklärt BdSt-Vorsitzender Heinz Wirz. "Sie befreien die Kreise aber nicht davon, ihre Haushalte sparsam zu führen." Da ihre Ausgabenpolitik auf die kreisangehörigen Kommunen durchschlägt müssen die Kreise ihre Haushalte stärker konsolidieren.

(-dts)