1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ulla Meinecke und Reinmar Henschke zu Gast beim Tragödchen

Ratingen : Ulla Meinecke kommt nach Ratingen

Die Sängerin, Songwriterin und Poetin Ulla Meinecke gastiert am Freitag, 24. September, ab 20 Uhr zusammen mit Reinmar Henschke in der Friedenskirche in Ratingen-Ost (Hegelstraße).

() Die Sängerin, Songwriterin und Poetin Ulla Meinecke gastiert am Freitag, 24. September, ab 20 Uhr zusammen mit Reinmar Henschke in der Friedenskirche in Ratingen-Ost (Hegelstraße). Die Tragödchen-Band stimmt auf den Abend ein. Außerdem werden in einer kleinen Ausstellung alle Langspielplatten, CDs und Bücher der Berliner Künstlerin gezeigt.

Ihre samtige Stimme, ihre poetische Sprache und nicht zuletzt ihre nachdenklich-ironische Sicht auf die alltäglichen Dinge begründen Meineckes Ruf als Sängerin, Dichterin und Autorin. Viele Tausend Konzerte, ebenso viele Lesungen ihrer zwei bislang veröffentlichten Bücher, hat Ulla Meinecke in den letzten Jahren absolviert. Weit mehr als eine Million Tonträger hat sie von ihren Alben verkauft.

Ulla Meinecke ist Meisterin der treffenden Worte. Ihre Geschichten sind Bilder des Alltäglichen, die auf unvergleichliche Weise dem Besonderen nachgehen. Die Texte der selbsternannten „Hardcore-Romantikerin“ handeln von dem einen großen Thema: von der wahren Liebe, von zarten Anfängen, kleinen Fluchten, großen Dramen und starken Abgängen.

  • Rolf Berg und Tragödchen-Direktor Bernd Schultz.
    Kultur in Ratingen : Tragödchen mischt sich in die Bundestagswahl ein
  • Sängerin Lorde 2017 beim Hurricane Festival
    Abstinenz von Social Media : Sängerin Lorde fällt Verzicht auf soziale Medien „schrecklich schwer“
  • Dieter Kosslick leitete 18 Jahre lang
    Ratingen : Ex-Berlinale-Chef Dieter Kosslick stellt in Ratingen sein Buch vor

Mit Udo Lindenberg als Produzenten veröffentlichte Meinecke 1977 ihre erste Platte. 1983 gelang Ulla Meinecke der kommerzielle Durchbruch mit dem Album „Wenn schon nicht immer, dann wenigstens für ewig“ mit dem Riesenhit „Die Tänzerin“. Mit dabei waren verschiedene Komponisten, darunter Edo Zanki und Rio Reiser. Es folgten ausgiebige Tourneen in verschiedenen Besetzungen.

Im Jahr 2005 erscheint Meineckes erste Buch mit Texten, Fotografien und Bühnengeschichten. Beflügelt vom Erfolg kommt 2007 das zweite Buch auf den Markt. Es folgten Theaterengagements an den Hamburger Kammerspielen und am Renaissance Theater Berlin in zwei Theaterstücken mit Songs von Dietmar Loeffler: „Männerbeschaffungsmaßnahmen“ und „Endstation Sehnsucht“.

Ratinger erinnern sich vielleicht an das Bühnenprogramm Meineckes mit Ingo York und Reinmar Henschke, das 2019 auch im Ratinger Tragödchen aufgeführt wurde.

Karten zum Preis von 25 Euro gibt es im Buch-Café Peter & Paula, Telefon 02102/26095. Weitere Informationen im Internet.

buch-cafe.com