1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Tipps für Ferientage nahe Heiligenhaus

Heiligenhaus : Tipps für die letzten Ferientage in der Region

Wandern, Radeln und Heiligenhauser Museen – mit einer Fülle von Tipps für Urlaub daheim warteten die städtischen Tourismuswerber schon auf. für die letzten Tage der großen Ferien werfen sie einen Blick auf lohnende Ziele der Region.

(RP/köh) Obenan steht für sie der Waldkletterpark in Langenberg. Zum Klettern gibt es hier Parcours für Kinder ab fünf Jahre in bis zu neun Metern Höhe. Klettern und den Wald erobern. Mit dem durchlaufenden Sicherungssystem sind die Kinder permanent gesichert und können unbekümmert in den Bäumen herumtoben. (Info: www.wald-abenteuer.de/park/velbert-langenberg). Eine dicke Empfehlung aus Heiligenhaus bekommen auch der Hildener Hi-Fly-Trampolinpark (Info: www.hi-fly.de/trampolinpark-hilden/standort-hilden) und der Steinbruch Bochumer Bruch in Wülfrath (Info: www.bochumer-bruch.de).

Der letzte Tipp dreht soch wieder um Heiligenhaus: Empfohlen ist ein Abstecher zum Flugplatz Meiersberg mit seinen Segel- und Motorfliegern (Info: www. sportflug-niederberg.de).