1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen: Tiefenbroich freut sich auf sein Schützenfest

Ratingen : Tiefenbroich freut sich auf sein Schützenfest

Die Bruderschaft hat ein buntes Programm vorbereitet - unter anderem mit einem Benefizkonzert.

Darauf freut sich der ganze Stadtteil: Die St. Seb.-Bruderschaft in Tiefenbroich feiert vom 26. bis zum 28. Mai ihr Schützenfest. Alle sind herzlich willkommen. Vorher findet am Freitag, 25. Mai, in der Atrium-Festhalle ein Benefizkonzert zu Gunsten von "Gänseblümchen NRW e.V." statt. Es werden viele Künstler und einigen Bands aus Ratingen und Umgebung erwartet. Am Samstag, 26. Mai, beginnt das Schützenfest mit dem traditionellen Kirchgang.

Anschließend geht es zurück zur Atrium-Festhalle an der Sohlstättenstraße. Mit einem Platzkonzert wird die Abendveranstaltung eröffnet. Das St. Suitbertus-Tambourkorps und die Kapelle Stein spielen auf und bescheren dem Publikum eine schöne Zeit. Anschließend wird die Band "Grounded" übernehmen und die Abendveranstaltung prägen. Natürlich freuen sich auch die Majestäten Dirk und Katja Känzler auf das kommende Schützenfest. Zusammen mit dem Kronprinzenpaar "Dawid Cebulla und Bianca Schadell" nehmen die Majestäten ihren Thron ein. Am Sonntag findet dann der große Marsch durch Tiefenbroich statt.

Der Zugweg gestaltet sich so: Von der Sohlstättenstraße geht es Zur Heide, dann zum Heiderweg, Alter Kirchweg, Lönsstraße, Jägerhofstraße, zur Sohlstättenstraße. Auf dem Alten Kirchweg findet dann die große Parade statt.

Das Abendprogramm wird durch den "Hausmeister von nebenan", Winfried Ketzer, mitgestaltet. Das Highlight sind die extra angereisten Mitglieder der bekannten "Rhine Area Pipes an Drums".

Am Montag, 28. Mai, geht es am Morgen los mit dem Ermitteln der neuen "Miss Blotsch". Ab 13 Uhr wird es dann besonders spannend: Es beginnt das Schießen um die Würden der Bruderschaft. Es werden der Traditionskönig, der Kronprinz und der König der Bruderschaft ermittelt.

Der Montagabend wird dann ganz im Zeichen der Majestäten stehen. Da werden die alten Könige verabschiedet und die neuen Könige gekrönt. Zum Abschluss wird zum großen Zapfenstreich aufgespielt.

Dieser Zapfenstreich ist der wohl am schönsten gespielte und bekannteste im ganzen Umland, heißt es. Während des Zapfenstreichs herrscht völlige Ruhe und Einkehr. Dies ist auch so erwünscht. Gänsehaut ist dabei programmiert. Alle Schützen der Bruderschaft freuen sich auf diese vier Tage.

(RP)