1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Stadtwerke Heiligenhaus: Gesenkte Steuern für das ganze Jahr 2020

Heiligenhauser Rechnung : Stadtwerke geben gesenkte Steuern für 2020 weiter

(RP) Im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung ist die Umsatzsteuer eigentlich erst ab dem 1. Juli bis zum Ende 2020 von 19 auf 16 Prozent bzw. von sieben auf fünf Prozent herabgesetzt worden.

Auf Basis der vom Bundesfinanzministerium eingeräumten Wahlmöglichkeit wird die Stadtwerke Heiligenhaus GmbH jedoch im Rahmen der Jahresabrechnung zum 31. Dezember 2020 den gesamten Abrechnungszeitraum 2020 mit der niedrigeren Mehrwertsteuer von 16 Prozent für Gaslieferungen und fünf Prozent für Wasserlieferungen abrechnen.

 „Für die Geschäftsführung und den Aufsichtsrat ist es selbstverständlich, die steuerlichen Vorteile in Form von günstigeren Preisen für diesen Zeitraum an unsere Kunden weiterzugeben. Damit kommt die Senkung der Mehrwertsteuer direkt unseren Kunden zugute“ betonen Michael Scheidtmann, Geschäftsführer und der Aufsichtsratsvorsitzende Michael Beck.