1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Stadtgespräch

Sparkasse HRV wählt Frau inden Vorstand

Sparkasse HRV : Erstmals rückt eine Frau in den Vorstand

Beate Händeler wird im nächsten Jahr gemeinsam mit Udo Zimmermann das Kreditinstitut führen. Sie löst Josef Stopfer ab, der dann in den Ruhestand geht.

Beate Händeler wird ab 1. Januar 2022 den Vorstand der Sparkasse Hilden – Ratingen – Velbert verstärken, um ab Anfang 2022 gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Udo Zimmermann das lokale Kreditinstitut zu führen. Der Verwaltungsrat der Sparkasse hat die 49-jährige Diplomierte Sparkassenbetriebswirtin mit Masterabschluss an der Wirtschaftsuniversität Wien Montag einstimmig zur Nachfolgerin von Josef Stopfer gewählt. Dieser geht am 31. Dezember nach über 45 Jahren und 25 Jahren Tätigkeit als Sparkassenvorstand in den Ruhestand.

Die Bestellung von Beate Händeler durch den Verwaltungsrat ist noch durch den Zweckverband der Sparkasse HRV als Träger des Kreditinstitutes zu genehmigen. Dies erfolgt voraussichtlich Ende Juni. Claudia Schlottmann, Vorsitzende des Verwaltungsrates, zeigt sich sehr zufrieden mit der Entscheidung des Aufsichtsgremiums: „In erster Linie freuen wir uns natürlich, dass wir mit Beate Händeler eine erfahrene, mit der Sparkassenorganisation sehr vertraute Nachfolgerin für die Vorstandsposition gefunden haben. Sie hat den Verwaltungsrat sowohl ‚auf dem Papier‘ als auch persönlich überzeugt und bringt das mit, was wir gesucht haben; insbesondere tiefgehende Kenntnisse im Kreditrisikomanagement, aber auch Erfahrung im Vertrieb und die nötige Durchsetzungskraft und Verhandlungsgeschick. Darüber hinaus kennt Frau Händeler auch unsere Sparkasse sehr gut: Sie leitet seit mehr als sechs Jahren den Zentralbereich Kredit. Im Januar 2018 übernahm sie darüber hinaus die Verhinderungsvertretung des Vorstands.“ 

  • Geldinstitut in Neuss : Sparkassen-Chef Michael Schmuck verlängert
  • Bei den vorbereitenden Abbrucharbeiten am Neumarkt
    Abrissarbeiten in Solingen : Café Kummer in der Innenstadt „freigelegt“
  • Wird wohl Vorstand beim Wuppertaler SV:
    Neuer Job für Ex-Bundesliga-Trainer : Peter Neururer rückt in den Vorstand des Wuppertaler SV

Über einen Aspekt freut sich die Gremienvorsitzende besonders: „Mit Frau Händeler erleben wir eine besondere ‚Premiere‘: Mit ihr hat die Sparkasse HRV – und das gilt auch für deren Vorgängerinstitute – erstmalig eine Frau im Vorstand. Das finde ich persönlich fantastisch und auch bereichernd. Ich bin mir sicher, im Tandem mit Herrn Zimmermann als Vorstandsvorsitzenden und dem gesamten Mitarbeiter-Team ist die Sparkasse HRV bestens für die Zukunft aufgestellt.“ 

„Aufgrund meiner persönlichen Wurzeln und meines bisherigen beruflichen Engagements empfinde ich eine tiefe Verbundenheit zu unserer Sparkasse. Daher freue ich mich sehr über das Vertrauen und die Möglichkeit, die Zukunft unseres Hauses gemeinsam im Vorstand nachhaltig erfolgreich gestalten zu können“, erklärt Beate Händeler. 

Händeler lebt mit ihrem Partner und ihrer Nichte in Solingen. In ihrer Freizeit betreibt sie aktiv Schwimm- und Laufsport.