Ratinger Delegation besucht zum Jubiläum Kokkola

30 Jahre Städtepartnerschaft : Ratinger Delegation besucht zum Jubiläum Kokkola

Die Städtepartnerschaft zwischen Ratingen und Kokkola (Finnland) besteht seit 30 Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums hatte Stadtdirektorin Stina Mattila Ratingens Bürgermeister Klaus Pesch mit einer kleinen Delegation, bestehend aus dem ersten stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Diedrich, dem Beigeordneten Harald Filip und der Städtepartnerschaftsbeauftragten Marita Salo-Zimmermann, in die Partnerstadt am Bottnischen Meerbusen eingeladen.

Die finnischen Gastgeber hatten für die Delegation aus Ratingen ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, so gab es eine Stadtführung und Besuche des Österbottnischen Kammerorchesters, des Internationalen Jugendzentrums „Villa Elba“ mit einer Naturschule und des Fitnessgeräte-Herstellers „HUR“, der weltweit ausschließlich Geräte und Programme für die Ü55-Generation herstellt. Auch „Neristan“, die Altstadt von Kokkola und UNESCO-Weltkulturerbe mit vielen bunten historischen Holzhäusern, bestaunten die Gäste. Bei einem Empfang im Rathaus erläuterte Stadtdirektorin Stina Mattila sowohl die touristische als auch die expandierende industrielle Seite Kokkolas als Hafenstadt.

Der zweite Besuchstag stand im Zeichen des Venezianischen Festes, das traditionell seit 100 Jahren  als „Beendigung der Sommerhaussaison“ gefeiert wird. Auf der Bühne am Marktplatz gab es zwei Tage lang ein buntes Programm für Groß und Klein. In Ratingen wird der Gegenbesuch aus Finnland anlässlich des Partnerschaftsjubiläums im Dezember erwartet.

Mehr von RP ONLINE