Brauchtum: Prinz-Eugen-Corps baut wieder eine Hofburg

Brauchtum : Prinz-Eugen-Corps baut wieder eine Hofburg

Das Prinz-Eugen-Corps Lintorf traf sich jetzt zur Jahresversammlung in der Gaststätte Bürgershof in Lintorf.

Seit fünf Jahren finden sich Mitglieder, Brauchtumsfreunde und Förderer bereits vor der Jahreshauptsammlung zum Blitzempfang ein, zu dem nicht offiziell eingeladen wird. Wer sich den Neujahrswünschen des Vorsitzenden Joachim Wehmeyer anschließen mochte, kam vorbei und startete in lockerer Atmosphäre in das neue Schützenjahr. Von Anfang an zählte das Ratinger Prinzenpaar zu den Gästen. Und so trafen pünktlich um 19.11 Uhr Prinz Roland I. mit seiner Prinzessin Ewa I. Ratingia im Bürgershof ein. Begleitet wurden sie von den Schirmherrn der Firma Railflex, dem Vorsitzenden des Karnevalsausschusses, Peter Hense, und einer großen Abordnung von Karnevalisten. Damit die Tollitäten standesgemäß in den Bürgerhof einziehen konnten, war das Tambourkorps Ratingen aus Tiefenbroich angetreten und sorgte für den passenden musikalischen Rahmen.

Als weitere Gäste konnte das Prinz-Eugen-Corps nicht nur Karnevalisten begrüßen. "Wir freuen uns sehr, dass unter den vielen Gästen von Jahr zu Jahr immer mehr Königspaare und Vorstände der einzelnen Formationen und Bruderschaften aus ganz Ratingen sind, die zu uns in den Bürgershof kommen", so Joachim Wehmeyer. Gewählt wurde dieses Jahr die 1. Riege des Vorstandes. Die Amtsinhaber wurden alle einstimmig in den Ämtern bestätigt. Joachim Wehmeyer als 1. Vorsitzender, Alois Rosendahl als 1. Kassierer und Thorsten Buss als 1. Schriftführer werden zwei weitere Jahre das Prinz-Eugen-Corps leiten. Inhaltlich hat man sich dafür ausgesprochen, Schützentraditionen weiter zu beleben und neue Akzente zu setzen. Vor diesem Hintergrund wird wieder die Hofburg des Prinz-Eugen-Corps gebaut werden. Infos unter www.bruderschaft-lintorf.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE