Spendenaktion: Mobilfunker unterstützen Allianz Bildung und Lernen

Spendenaktion : Mobilfunker unterstützen Allianz Bildung und Lernen

Vodafone-Mitarbeiter in Ratingen haben 5000 Euro an die Allianz Bildung & Lernen in Ratingen gespendet. Diese engagiert sich für Kinder und Jugendliche vom Schulstart bis zum Schulabgang und vermittelt beispielsweise Bildungspaten. Die Spende kam zusammen, weil das Unternehmen das Engagement der Mitarbeiter im Bereich des Ideenmanagements honoriert.

Vodafone-Mitarbeiter in Ratingen haben 5000 Euro an die Allianz Bildung & Lernen in Ratingen gespendet. Diese engagiert sich für Kinder und Jugendliche vom Schulstart bis zum Schulabgang und vermittelt beispielsweise Bildungspaten. Die Spende kam zusammen, weil das Unternehmen das Engagement der Mitarbeiter im Bereich des Ideenmanagements honoriert.

Wenn Vodafone Mitarbeiter dem Ideenmanagement des Unternehmens einen Verbesserungsvorschlag einreichen, befasst sich ein fachkundiger Kollege mit dem Geistesblitz. Erfolgt die Erstellung des Gutachtens binnen 14 Tagen, zahlt Vodafone 50 Euro in einen Gutachter-Spendentopf ein. Durch diesen kleinen Anreiz werden nicht nur die Verbesserungsvorschläge zeitnah bewertet und umgesetzt, sondern es ergeben sich große Beträge für den guten Zweck. So kamen für das Geschäftsjahr 2015/2016 deutschlandweit 150.000 Euro zusammen. Die Summe wird zu gleichen Teilen auf alle Standorte verteilt. Welche Einrichtung bedacht wird, entscheiden die Kollegen vor Ort.

In der Niederlassung Ratingen stehen 10.000 Euro zur Verfügung. Der Personalbereich und der Betriebsrat haben die Projekte ausgesucht. Und nun können sich drei soziale Einrichtungen im Vodafone Niederlassungsgebiet West freuen - je eine in Essen, Wülfrath und in Ratingen. Petra Zinke, Betriebsrätin: "Die Gutachterspenden sind großartig, denn so helfen die zahlreichen guten Mitarbeiterideen auch jungen Menschen in Not. Wir können wichtige soziale Projekte in unserer Region unterstützen - wie den Verein Allianz Bildung & Lernen in Ratingen."

Diese Initiative benötigt aktuell mehrere Computer, damit SchulabgängerBewerbungen schreiben können. "Zudem fehlt uns ein Beamer, um Schulungen durchzuführen", betont der Vereinsvorsitzende Jan Sahm. "Das Equipment können wir nun direkt durch die 5000 Euro Spende der Vodafone Mitarbeiter finanzieren."

(RP)
Mehr von RP ONLINE