Lebenshilfe feiert ihr erstes Prinzenpaar

Große Party : Lebenshilfe feiert ihr erstes Prinzenpaar

Bei der großen Karnevalsparty wurden Lars I. und Regina I. mit Mütze und Umhang ausgestattet.

Ratingen (RP) Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann hat mit buntem Programm und vielen Gästen Karneval gefeiert. Das Highlight war die Kürung des ersten Lebenshilfe-Prinzenpaares Lars I. und Regina I.

Die traditionelle Karnevalssitzung, zu der Lebenshilfe-Klienten, Angehörige und Freunde der Lebenshilfe eingeladen sind, fand m Pfarrsaal Peter und Paul statt. Durch den Nachmittag führte Gero Keusen – ein echtes Urgestein des Brauchtums in Ratingen und Ex-Karnevalsprinz. Direkt zu Beginn wurden Lars Thiess und Regina Kutz durch den Karnevalsausschuss der Stadt Ratingen als Lebenshilfe-Prinzenpaar inthronisiert und bekamen feierlich ihr Ornat – bestehend aus Prinzenkäppchen mit Fasanenfedern und Samtumhang – überreicht. Nachdem sie ein paar Willkommensworte an die Gäste gerichtet hatten, trugen sie noch ihre närrischen 11 Gesetze vor.

Als offizielles Lebenshilfe-Prinzenpaar werden sie mehrere öffentliche Auftritte haben: Darunter die Karnevalssitzung für Senioren und Menschen mit Behinderung und der Kinderkarnevalszug in Ratingen-Lintorf. Als Höhepunkt werden sie dann am Rosenmontag auf dem Wagen des Ratinger Karnevalsausschuss mitfahren.

Ihre ersten Gratulanten waren das Ratinger Prinzenpaar, Bernd I. und Claudia II., die ihnen feierlich die von Ihnen gespendeten Orden überreichten. Das stimmungsvolle Programm bestand abwechselnd aus Tanz, Gesangs- und Musikeinlagen. Des Weiteren traten das Ratinger Kinderprinzenpaar mit Gefolge, das Prinzenpaar der Graf-Recke-Stiftung, die Prinzengarde Blau-Weiß sowie die Prinzengarde Rot-Weiß und der singende Wirt Heinz Hülshoff auf. Unter den begeisterten Gästen waren die Bundestagsabgeordnete Kerstin Griese, die Landtagsabgeordnete Elisabeth Müller-Witt, der stellvertretende Landrat Ernst Buddenberg und Ratingens Bürgermeister Klaus Pesch.

Nur durch die viele ehrenamtliche Unterstützung, zum Beispiel von Birgit Auer und ihrem Team bei der Essens- und Getränkeausgabe und mehreren ehemaligen Ratinger Prinzessinnen, die den Service übernahmen, kann der bunte Nachmittag jedes Jahr realisiert werden.