Kunst: Laocoon-Performance macht auf Ausstellung aufmerksam

Kunst: Laocoon-Performance macht auf Ausstellung aufmerksam

Mit einer Performance von René Haustein, Inga Krüger und Paul Schwer wurde auf die Ausstellungseröffnung des zweiten Teils von "Inside - Outside" im Museum aufmerksam gemacht.

In ihrem Performanceprojekt "Laocoon" wählten die Künstler als Leitgedanken das Motiv der antiken Skulpturengruppe des Laokoon, einem trojanischen Priester, welcher der Mythologie nach gemeinsam mit seinen Söhnen von Schlangen getötet wurde. Wasserschläuche stellten Schlangen dar, die Bahnunterführung wurde zum Amphitheater. Die S-Bahn wurde als "Trojanisches Pferd" betrachtet, Reisende und Passanten wurden einbezogen.

René Haustein betrachtete die S-Bahn als "Trojanisches Pferd" und die Reisenden als Mitwirkende der Performance. Foto: Achim Blazy
(RP)