Eintritt Frei: Künstler erzählt im Museum

Eintritt Frei: Künstler erzählt im Museum

Für den heutigen Donnerstag, 18 Uhr, lädt das Museum Ratingen an der Grabenstraße zu einem Künstlergespräch mit dem seit vielen Jahren in Ratingen lebenden Maler und Bildhauer Yildirim Denizli und dem Pfarrer Frank Schulte ein. Der Eintritt ist frei. Denizli schuf 2015 ein Fenster für den Saal der evangelischen Emmaus-Gemeinde in Ratingen. Das bunt schimmernde Glas der Fensterinstallation bricht das einfallende Tageslicht wie in einer mittelalterlichen Kathedrale.

Für den heutigen Donnerstag, 18 Uhr, lädt das Museum Ratingen an der Grabenstraße zu einem Künstlergespräch mit dem seit vielen Jahren in Ratingen lebenden Maler und Bildhauer Yildirim Denizli und dem Pfarrer Frank Schulte ein. Der Eintritt ist frei. Denizli schuf 2015 ein Fenster für den Saal der evangelischen Emmaus-Gemeinde in Ratingen. Das bunt schimmernde Glas der Fensterinstallation bricht das einfallende Tageslicht wie in einer mittelalterlichen Kathedrale.

Es setzt sich jedoch aus Glasobjekten des alltäglichen Lebens zusammen, die neben- und übereinander arrangiert sind und durch die vielfache Brechung des Lichts den Eindruck von unendlicher Tiefe und Farbigkeit vermitteln. Denizli setzte die Alltagsobjekte ein, um eine Vertrautheit zu erzeugen, die den Besucher ergreift, wenn er den Raum betritt und eine Verbindung zu der Emmaus-Geschichte herstellt. Darin erkennen die Jünger Christus nicht durch seine theologischen Ausführungen, sondern in der Verrichtung alltäglicher Handlungen.

  • Ratingen : Museum Ratingen bietet wieder ein Künstlergespräch

Das Museum Ratingen nimmt die Entstehung des Emmaus-Fensters zum Anlass, um Arbeiten von Denizli im Foyer des Museums zu zeigen- bis zum 4. Februar 2018, parallel zur großen Ausstellung "Kirchenschätze - Lutherisch. Reformiert. Evangelisch".

(RP)