1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Stadtgespräch

Kulturrucksack: Jugendliche besuchen Kollwitz-Museum

Kulturrucksack : Jugendliche besuchen Kollwitz-Museum

Der letzte Kulturrucksack-Ausflug in diesem Jahr führte 25 Ratinger Kinder und Jugendliche nach Köln. Zunächst besuchten sie die Antoniterkirche und besichtigten die Skulptur "Der Schwebende" von Ernst Barlach. Anschließend ging es ins Käthe-Kollwitz-Museum am Neumarkt.

Mit einer 90-minütigen Führung erhielten sie einen guten Einblick in das Schaffen der Künstlerin, die 1945 verstarb und Namensgeberin für die Realschulen in Ratingen West und Lintorf ist. Zufälligerweise lernten sie beim Rundgang auch Professor Dr. Arne-Andreas Kollwitz, den Enkel von Käthe Kollwitz, kennen und kamen mit ihm ins Gespräch.

Das Museum präsentiert mit rund 300 Zeichnungen, mehr als 500 druckgraphischen Blättern und Plakaten sowie einer Vielzahl von Skulpturen die weltweit umfangreichste Sammlung der Werke von Käthe Kollwitz. Mit dem Besuch des Weihnachtsmarktes am Neumarkt sowie der Kirche St. Aposteln klang der Tagesausflug in die Dommetropole aus.

Die beliebte Ausflugsreihe für zehn- bis 14-jährige Ratinger Kinder und Jugendliche wird im nächsten Jahr in altbewährter Weise fortgesetzt. Ein Flyer mit den Ausflugszielen von Januar bis Juni liegt bereits in vielen öffentlichen Einrichtungen aus.

Das Programm steht außerdem auf der städtischen Website "http://www.ratingen.de" in der Rubrik "Freizeit, Kultur, Sport, Tourismus" im Bereich "Kultur in Ratingen / Kulturelle Bildung" zum kostenfreien Download bereit.

(RP)