Homberger Kirchenchor feiert sein Frühlingsfest

St. Jacobus : Homberger Kirchenchor feiert sein Frühlingsfest

Das Frühlingsfest des katholischen Kirchenchores St. Jacobus d.Ä. aus Homberg – ohnehin immer ein Höhepunkt im Jahreskalender des Chores – erwies sich diesmal als besonders gelungen.

Nach der Maiandacht mit vierstimmigen Marienliedern in der Dorfkirche stimmten sich die Sänger, Förderer und Freunde des Chores im Jacobussaal mit Helga Isenbergs Barockflötengruppe auf das selbst gestaltete und wie immer exzellente Abendessen ein. Im Anschluss fand die Ehrung der Jubilare statt. Zwei – der Vorsitzende Meinhard Trennhaus sowie Wilhelm Höffer – wurden gar für ihre 50-jährige Mitgliedschaft mit einem persönlichen Dankesbrief von Erzbischof Woelki bedacht.

Das Unterhaltungsprogramm begeisterte die Anwesenden mit Peter Peiffers Tischharfenensemble, teilweise unterstützt durch den Gesang der Chorleiterin Pia-Lucia Heuberger. Eleonore Weinert trat als Archivarin von Homberg auf und trug mit verschmitztem Lächeln ihre gereimte Chronik vor. Danach erfreute Hans Peter Münster den Saal als Herbert Knebel-Verschnitt.

Mehr von RP ONLINE