Politik : Ausflug nach Berlin

Die Mehrtagesfahrt der Volkssolidarität Ratingen ging jetzt nach Berlin. Der Aufenthalt begann mit dem gemeinsamen Abendessen. "Bei dieser Gelegenheit können sich die Teilnehmer der Fahrt näher kennenlernen", so Gabi Evers, Vorsitzende. Tags drauf wurde Berlin von der Spree aus erkundet. Da mit Steffen-Claudio Lemme ein Mitglied des Bundesvorstandes der Volkssolidarität im Bundestag sitzt (für die SPD), war der Besuch dort programmiert. Auf der Besuchertribüne gab es einen knapp einstündigen Vortrag über die Arbeit des Bundestages, aber auch über die Geschichte des Hauses.

Die Mehrtagesfahrt der Volkssolidarität Ratingen ging jetzt nach Berlin. Der Aufenthalt begann mit dem gemeinsamen Abendessen. "Bei dieser Gelegenheit können sich die Teilnehmer der Fahrt näher kennenlernen", so Gabi Evers, Vorsitzende. Tags drauf wurde Berlin von der Spree aus erkundet. Da mit Steffen-Claudio Lemme ein Mitglied des Bundesvorstandes der Volkssolidarität im Bundestag sitzt (für die SPD), war der Besuch dort programmiert. Auf der Besuchertribüne gab es einen knapp einstündigen Vortrag über die Arbeit des Bundestages, aber auch über die Geschichte des Hauses.

Für viele Teilnehmer war der Aufstieg in die Kuppel des Reichstages einer der Höhepunkte des Berlinbesuchs. Bei herrlichem Wetter bot sich ein beeindruckender Blick über Berlin. "Der Besuch im Bundestag und der Bericht von Lemme über seine Arbeit hat bei einigen der Teilnehmer wohl ein Umdenken, zumindest aber ein Nachdenken, bei der Beurteilung der Arbeit von Bundestagsabgeordneten bewirkt", so Evers. Für die mit 73 Jahren älteste Teilnehmerin war der Gang durch das Brandenburger Tor ein emotionaler Moment.

(RP)
Mehr von RP ONLINE