1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Fußball: Wester ist Lintorfs Bester beim torlosen Remis gegen Hilden

Fußball : Wester ist Lintorfs Bester beim torlosen Remis gegen Hilden

Patrick Ziegler hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt. Egal, wie groß die Torchance des kleinen Stürmers von Rot-Weiß Lintorf war, er traf nicht. Und so endete das Bezirksligaspiel seiner Rot-Weißen gegen Hilden 05/06 an der heimischen Jahnstraße 0:0.

Gut spielte Tim Wester. Der frühere 04/19-Innenverteidiger lieferte wie auch Stefan Haferkamp ein feines Abwehrspiel. Die letzten drei Spiele des RWL endeten alle zu Null. Auch ein Verdienst dieser beiden. Hinzu kommt die Steigerung von Keeper Michael Meyer. Gut möglich, dass der 20-Jährige aber wieder zurück muss in die Reserve. Denn Daniel Krause ist wieder fit und wird Ansprüche erheben auf einen Stammplatz. Die beiden Torhüter bleiben beim RWL.

Nach Florian Stoll zieht es mit Dennis Schnutenhaus noch einen Ur-Lintorfer Richtung Homberg. Ex-Boss Werner Uferkamp ist keineswegs begeistert darüber und lästerte, dass es erneut ein Eigengewächs in eine andere Richtung zieht: "Wir Lintorfer sorgen schon dafür, das in Homberg bald wieder guter Fußball gespielt wird."

Zum 0:0 gegen Hilden meinte Manager Daniel Ringel: "Wir haben überlegen gespielt, aber nicht zwingend genug. Ziegler musste den Sieg heraus schießen." Aber auch Tarik Özkan verschoss einmal aus kurzer Distanz. Der 20-Jährige wechselt zusammen mit Trainer Michael Kirschner zum Landesligist Eller 04. Der Club von der Vennhauser Allee will Özkan bei der Suche nach einer Lehrstelle behilflich sein.

  • Gute Leistung für 04/19 II an
    Fußball, Bezirksliga : Mokwa schießt 04/19 II zu zwei Testspielsiegen
  • Dennis Fischbuch (mitte) traf in Neuss
    Eishockey, Regoionalliga : Ice Aliens siegen in Neuss und blicken auf Rang drei
  • Schwer zu stoppen: Tim Bauerfeld (am
    Handball, Verbandsliga : Zweite Mannschaften feiern Siege

Michael Kirschner: "Für Hilden ging es noch um einiges. Die haben ihren Abstiegskampf noch nicht geklärt. Wir bekamen das zu spüren. Diese Mannschaft war bei ihren Standarts überaus gefährlich. Die haben auch sechs Hünen in ihrer Offensive." Ansonsten gehen beim RWL die Blicke zur 3. Mannschaft, die dicht vor dem Aufstieg in die Kreisliga B steht. Sie ist Tabellenzweiter der Kreisliga C und siegte gegen Wittlaer 7:0. Udo Bartsch trainiert diese junge Lintorfer Truppe. Über seinem alten Verein ASV Tiefenbroich lästerte er: "Wer dort hinfährt, muss einen Helm aufsetzen." Die Jahreshauptversammlung bei RWL ist am 1. Juni.