Verstärkte Ratinger bleiben Landesligist

Handball : Verstärkte Ratinger bleiben Landesligist

Moritz Metelmann war für die TVR-Zweite beim überraschend klaren 29:22 in Wuppertal Gold wert.

Der TV Ratingen II bleibt in der Handball-Landesliga, denn das Relegations-Rückspiel beim Wuppertaler SV gewannen die Grün-Weißen überraschend deutlich mit 29:22 (15:10). Im Hinspiel hatten die Ratinger in der Europaringhalle nach einem klaren Rückstand beim 28:27 am Ende allergrößte Mühe, wenigstens mit einem Tor Vorsprung in die zweite Partie zu gehen. „Jetzt sind wir alle erst einmal so richtig glücklich“, fand Kreisläufer Sebastian Schäper. Er jubelte vom Bodensee aus, wo er mit der Familie seinen Urlaub verbringt. Übers Amrtphone verfolgte Schäpger genau, was in Wuppertal ablief.

Dass es diesmal eine derart klare Angelegenheit würde, hatte hauptsächlich zwei Gründe: Erstens wurde der Wuppertaler Björn Sichelschmidt, der im Hinspiel elf Tore geworfen hatte, diesmal erheblich besser bewacht. Sichelschmidt musste sich diesmal lediglich mit zwei Treffern zufriedengeben. Zweiter Grund: Der Ratinger Verbandsliga-Torjäger Moritz Metelmann konnte mitwirken. Er war für alle Mannschaftsteile – sowohl hinten als auch vorne – eine riesige Bereicherung. Außerdem war in Tristan Beckmann ein zweiter Akteur aus dem Verbandsliga-Kader dabei.

Die Gäste setzten sich schnell mit vier Toren (10./10:6 durch Metelmann) und später auf 14:8 ab (25./Lino Glöckler (25.) ab. Entschieden war damit allerdings noch nichts, weil die Gastgeber auf 14:16 (36.) herankamen (36.). Dann reagierte Trainer Niklas Vogel, für den es das letzte Spiel mit der TV-Zweiten war: Er nahm eine Auszeit, stellte etwas um – und schnell lag seine Mannschaft wieder mit vier Toren vorne. Nach dem 20:16 (40.) durch Metelmann und dem 27:19 (54.) von Sascha Kötterheinrich hatten die Hausherren in der Endphase keine Chance mehr.

Nun müssen sie gegen GSG Duisburg zwei weitere Spiele bestreiten, in denen der dritte Landesliga-Absteiger ermittelt wird. Die Ratinger können dagegen sicher für ihr drittes Landesliga-Jahr planen.

TV Ratingen II: Götze, Pawlik – Tristan Beckmann (4), Bertam, Sarafin, Friedrichs (4), Lohrenz (2), Metelmann (6), Kötterheinrich (6), Oberwinster (2), Philipp Jochems, Glöckler (5).

Mehr von RP ONLINE