Verbandsliga: SG Ratingen II tritt bei den Bergischen Panthern II an

Handball : „Erste“ bedient sich bei SG-Reserve

Die Verbandsliga-Handballer der SG Ratingen II müssen einen Torwart an ihr Regionalliga-Team abgeben, vermutlich Leo Loose. Ob Marcel Müller und Timo Schmitz am Sonntag bei den Bergischen Panthern II auflaufen können, hängt auch von der „Ersten“ ab.

In dieser Woche hielt sich Salim Bakhsh in London auf. Der immer noch verletzte Handballer der SG Ratingen II hat beruflich viel um die Ohren, er arbeitet in führender Position für eine Weltfirma (Coca-Cola), aber der Handball, der lässt ihn noch lange nicht los. Knapp acht Monate ist es nun her, dass er sich beim Derby in Lintorf ohne gegnerischen Einfluss einen üblen Achillessehnen-Riss zuzog. Viele glaubten, das sei es gewesen mit dem Leistungssport, aber nun ist der 31-jährige Krefelder, der in Meerbusch geboren wurde, voller Zuversicht, dass er im Januar wieder angreifen kann. Als Kreisläufer und als Deckungsspezialist. „Bei Sprüngen und bei Sprints habe ich noch gewisse Probleme, aber es wird immer besser“, gibt er sich zuversichtlich. Wenn man den zweifachen Familienvater gegenwärtig als Betreuer auf der SG-Bank beobachtet, dann erkennt man umgehend sein endloses Handballer-Herz. „Von der Bank aus kann ich der Mannschaft ja schon etwas helfen, aber ab Januar, so hoffe ich, stehe ich wieder aktiv auf der Platte. Ich will noch zehn Jahre Handball spielen.“ Bei der SG Ratingen, versteht sich. Ein Kämpfer wie er, der ist einfach unentbehrlich.

Erneut hat es seine SG Ratingen II am Wochenende mit einem Top-Gegner zu tun. Nun geht es zum Verbandsliga-Zweiten, den Bergischen Panthern II, Sonntag 14.30 Uhr, Schulstraße in Burscheid. Auch dort werden die Trauben wie zuletzt gegen die BHC-Reserve viel zu hoch hängen. Die Panther sind Tabellenzweiter, unbesiegt, 13:1 Punkte, und wollen sich bestimmt keine Blöße erlauben gegen einen Gast aus dem Mittelfeld. Aber gerade dort fühlt sich die SG-Reserve eigentlich wohl (Siebter/ 8:6 Punkte). Wenn sie das noch lange verteidigen kann, sind alle happy rund um die Gothaer Straße.

Da Petre Angelov den Klub verlassen hat, wird Reserve-Trainer Rene Osterwind wohl einen Torwart an die „Erste“ abgeben müssen. Schweren Herzens, wie er versichert, wahrscheinlich wird es Leo Loose sein. Ob Marcel Müller und Timo Schmitz spielen können, ist auch noch nicht klar, auch hier hat das Regionalliga-Team Vortritt. Spielen sie dort, sind sie für die Reserve gesperrt.

(wm)
Mehr von RP ONLINE