Lokalsport: Überraschende Niederlage für Turnerbund

Lokalsport: Überraschende Niederlage für Turnerbund

In der Tischtennis-Landesliga kassiert Ratingen ein 5:9 gegen Stoppenberg. TuS Lintorf schlägt Wuppertal.

Die Tischtennisspieler der DJK TB Ratingen haben eine überraschende Niederlage eingesteckt. Gegen den Neunten TTV DSJ Stoppenberg unterlag der Landesligist in eigener Halle mit 5:9. In der Tabelle rutschten die Ratinger mit weiterhin 25:15 Punkten auf Platz vier ab.

Mit Tobias Verstappen und Mark Eichenberger hatte der Turnerbund den Ausfall von zwei Stammspielern zu verkraften. Sie wurden von Timo Kronauer und Dennis Krotki ersetzt. Grzegorz Sieracki/Daniel Feufel starteten sehr gut in die Eröffnungsdoppel. Gegen Philipp Buchfeld/Timo Schweika setzten sich die Routiniers souverän mit 3:1 (7:11, 11:6, 11:9, 12:10) durch. Doch in der Folge rissen die Gäste aus Stoppenberg die Begegnung an sich. Thomas Fink/Lars Kriegel mussten sich Matthias Greifenhagen/Toni El-Sayar 1:3 (9:11, 11:9, 6:11, 8:11) geschlagen geben. Kronauer/Krotki unterlagen Christian Blöhm/Oliver Christeleit knapp 2:3 (12:14, 11:6, 14:12, 6:11, 9:11).

  • Lokalsport : Turnerbund kassiert bittere Pleite

In den folgenden acht Einzeln konnten lediglich Sieracki und Feufel Siege für den Turnerbund einfahren, so dass der Auswärtssieg der Stoppenberger geebnet war.

Besser lief hingegen es für den TuS 08 Lintorf, der sich gegen den Tabellennachbarn TTC Wuppertal mit 9:5 durchsetzte. Durch den Erfolg sind die Lintorfer punktgleich mit den Wuppertalern (beide 20:20 Punkte) und liegen auf Rang sieben. Der TuS glänzte mit einer konstanten Vorstellung und gab in der Begegnung keine zwei Partien hintereinander ab, konterte nach einer Niederlage immer direkt mit einem Sieg. Zwei der drei Doppel gewannen Christoph Moschner/Benjamin Kley (3:1) und Thomas Hohn/Tobias Oster (3:0). Da alle sechs Spieler auch mindestens ein Einzel gewinnen konnten - Oster holte zwei Siege - stand dem souveränen Heimerfolg des TuS nichts mehr im Wege. Sowohl der Turnerbund als auch der TuS haben zwei Wochenenden Zeit zu regenerieren. Am 14. April geht es für beide Teams erst weiter. Der TB reist zum TTV DJK Altenessen, die Lintorfer empfangen TuSEM Essen.

(law)