Lokalsport: TVR II taumelt nach Pleite dem Abstieg entgegen

Lokalsport: TVR II taumelt nach Pleite dem Abstieg entgegen

Der Abstieg aus der Handball-Landesliga rückt für den TV Ratingen II immer näher. Der Drittletzte unterlag Schwarz-Weiß Essen daheim mit 26:27 (13:11) und holte aus seinen letzten neun Spielen nur noch zwei Punkte.

Das Spiel wogte dabei hin und her. Bis zur 43. Minute lagen die Ratinger knapp vorne, dann folgte der erste Rückstand mit 18:19. Die Ratinger warf das nicht um, der starke Dennis Lohrenz rechts und Thilo Glöckler aus dem Rückraum warfen ein 20:19 heraus (46.). Dannstand es 21:19 durch Pascal Schmidt, die Schützlinge von Niklas Vogel hofften wieder auf einen Sieg. Aber das 25:27 kurz vor dem Ende bedeutete das Aus, und der Anschlusstreffer von Lohrenz kam zu spät. "In der Endphase fehlte uns die nötige Cleverness", sagte Kreisläufer Sebastian Schäper. Seine Mannschaft hoffte, dass Christian Böcker helfen kann im Abstiegskampf, der aber verletzte sich nach zehn Minuten am Rücken und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Zudem werden bis zum Saisonende Philipp Jochems mit einem Fingerbruch ausfallen und Peter Remke mit Kreuzbandriss. Der baumlange Sacha Kötterheinrich konnte ebenfalls nicht eingesetzt werden, er erlitt im Training einen Bänderriss.

TV Ratingen II: Krause, Raukamp - Schäper, Christian Böcker, Bertram 3, Glöckler 3, Björn Jochems 5, Sarafin 1, Oberwinster, Fröhlich, Lohrenz 5, Schmidt 9, Fuck 1, Raphael Zietz 1.

(w-m)