1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

TV Ratingen unterliegt bei den Bergischen Panthern II 33:34

Handball, Verbandsliga : TV Ratingen verliert nach großem Kampf

Eine schwache Startphase verhindert, dass der TV Ratingen den Coup aus dem Hinrunden-Spiel der Handball-Verbandsliga gegen die Bergischen Panther II wiederholen kann. Am Ende muss er sich mit 33:34 beugen.

Den beachtlichen Hinrunden-Heimsieg in der Handball-Verbandsliga gegen die Bergischen Panther II konnte der TV Ratingen im Rückspiel nicht wiederholen. Die Grün-Weißen unterlagen beim Tabellenzweiten nach großem Kampf 33:34 (15:18) und rutschten auf Platz sechs zurück. Sie erlitten einen Fehlstart, die Panther-Reserve schloss so ihre ersten vier Angriffe alle erfolgreich ab – 4:0. Dann 5:1, es lief einfach nicht bei den Gästen. Aber sie kamen ran, Ali Tuna-Demir verkürzte auf 11:10 (18.).

Mitte der zweiten Hälfte hieß es für die Gastgeber 24:18, alles schien gelaufen. Aber wieder kämpften sich die Ratinger heran, Pascal Schmidt warf zum 30:30 ein und wenig später Max Beckmann zum 31:31 (53.) Dann setzte der Solinger Routinier David Kreckler ihnen zwei Strafwürfe in die Maschen, und den 33:31-Vorsprung ließ sich dessen Truppe nicht mehr nehmen. TVR-Trainer Chris Schweinsberg: „Wir haben den Start restlos verpennt, aber beachtlich, wie wir uns wieder rankämpften. Zählbares ist dann leider nicht mehr heraus gesprungen.“ Mittelmann Tuna-Demir verdiente sich die Bestnote.

TVR: Sobotta, Scholz - Kirbach, Pani, Metelmann 7, Jochems 1, Wiedemann 12/5, Max Beckmann 4, Tuna-Demir 7, Czarnecki, Schmidt 2. Schiedsrichter: Frank Tholen/Marc Tigges aus Essen