1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

TV Ratingen überzeugt bei Regio-Hallenmeisterschaften

Leichtathletik : Zwei Titel für Athleten des TV Ratingen

Alexander Männel und Lia Richrath siegen bei den Regio-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf. Silber holen zudem Bastian Goldmann und Julia Holzmann, die mit ihrer Leistung aber nicht zufrieden ist. Der Höhepunkt der Saison folgt nun.

Bei den Regio-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf haben die Leichtathleten des TV Ratingen in den Altersklassen U16 bis U20 in verschiedensten Disziplinen überzeugt: Zwei Regio-Meistertitel, zwei Vizemeister und zweimal Platz drei sind die größten Erfolge.

Alexander Männel setzte sich in der U18 mit 5,97 Metern im Weitsprung gegen alle Konkurrenten durch. Den angepeilten Sechs-Meter-Sprung hofft er nun in der Freiluftsaison zu erzielen. Die Aufnahme in den Landeskader Hürden war für Männel zudem ein großer Motivationsschub. Bereits bei den Landesmeisterschaften hatte er über die 60-Meter-Distanz überzeugen können, bei den Regio-Meisterschaften reichte es zu Platz drei (8,66 Sekunden). Erstmalig startete er dazu noch über die 200-Meter-Hallenrunde, erfüllte dabei die Norm zur NRW-Meisterschaft und wurde in 24,10 Sekunden erneut Dritter.

Ein weiterer Regio-Meistertitel ging an die junge Athletin Lia Richrath (W15), die ihren ersten Dreisprung-Wettkampf bestritt. Mit 9,20 Metern übertraf sie die Norm für die Mitte Februar stattfindenden Landesmeisterschaften um einen Meter. Über die 60-Meter-Hürden kam noch der neunte Platz hinzu. Mit Anlaufproblemen hatte Julia Holzmann bei diesem Wettkampf zu kämpfen. Mit 11,62 Metern sprang sie auf den Silberrang, war aber mit ihrer Leistung selbst nicht zufrieden. Hier wird sie mit ihrem Trainer Klaus Suhl eine genaue Analyse durchführen. Bastian Goldmann (U18) feierte eine gelungene Premiere auf der 400-Meter-Distanz, die er mit dem zweiten Platz beendete.

  • So sah es beim Mehrkampf-Meeting in
    Countdown zum Jubiläum (Teil 1) : Im Auto fiel der erste Startschuss
  • Auf einer blauen Tartanbahn wie hier
    Vor dem 25. Mehrkampf-Meeting beim TV Ratingen : Vom Überleben bis zur Nachhaltigkeit
  • Ali Can Ilbay (r.) eröffnete den
    Fußball-Oberliga, Aufstiegsrunde : 04/19 fegt Schonnebeck überraschend deutlich vom Rasen

Zudem gab es weitere gute Platzierungen für den TV: Carla Beermann (W15) wurde in einem großen Teilnehmerfeld Fünfte im Weitsprung (4,65 Meter), Maren Freitag belegte im gleichen Wettbewerb mit 4,33 Metern Platz zwölf. Lina Seebass (W15) lief in 2:46,42 Minuten auf Platz sechs im 800-Meter-Rennen. Mit einem Vorlaufsieg über die 60 Meter (8,69 Sekunden) – mit der sie auch die Norm für die Landesmeisterschaft abhakte – konnte sich Carlotta Neuenhahn (W14) für das Finale qualifizieren, wo sie Zwölfte wurde. Bei den Staffeln der U16 liefen Beermann, Richrath, Neuenhahn und Freitag auf Platz neun.

In den nächsten Wochen wollen Trainerteam und Athleten die Augen nach vorne richten, um den Leistungshöhepunkt der Hallensaison bei den anstehenden Landesmeisterschaften zu erreichen.

(ame)