1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

TV Angermund II verliert knapp, TV Ratingen II spielt remis

Handball, Landesliga : Enge Spiele für die Landesligisten

Der TV Angermund II verliert knapp gegen das Spitzenteam HSG Velbert/Heiligenhaus, die Reserve des TV Ratingen spielt remis gegen den Tabellenachbarn GW Werden. Stefan Oberwinster bleibt auch nächste Saison Trainer.

Es fehlte nicht viel, und der TV Angermund II hätte in der Handball-Landesliga 4 für eine echte Überraschung gesorgt. Der Tabellenzweite HSG Velbert/Heiligenhaus war zu Gast, der seine letzten sechs Spiele alle gewonnen hatte, zudem alle Auswärtsspiele bisher gewann. Er ist der wohl einzige ernsthafte Konkurrent des Tabellenführers VfR Saarn. Die Gäste lagen zwar stets klar vorne, so 18:12 und 19:13 (39.), aber die TVA-Reserve gab nie auf. Tim Seltmann warf sie auf 23:24 heran, dann erzielte er den Ausgleich, 24:24, 122 Sekunden war noch zu spielen. Aber Velbert regierte geschickt, traf auch noch zweimal, und so unterlagen die Hausherren 24:26. (13:13). Dessen Spielertrainer Peter Mentzen sagte: „Dennoch stark, wie wir uns wieder rangekämpft haben.“ Überragend sein Torwart Ole Zimmermann, der hatte zudem Geburtstag, er wurde 20 Jahre alt.

TVA II: Leichtfuhs, Zimmermann – Vonscheidt, Jakubisiak 2, Geßner, Peter Mentzen, Schmidt 2, Mommers, Seltmann 7, Lenz, Jansen 2, Todt 2, Kleinrahm 8, Wagner 1. Schiedsrichter: Ralph Lehr aus Gerresheim und Friedhelm Hölken aus Wuppertal. Zuschauer: 30. 

  • Das meint Alexander Oelze (2. von
    Handball, Regionalliga : Auf den Rückzug kommt es an
  • SSVg-Trainer Daniel Reuter ärgerte sich, dass
    Fußball, Bezirksliga : ASV Mettmann besiegelt den Abstieg der SSVg
  • Yvonne Löcher, Miriam ten Eicken und
    Hilfe aus Heiligenhaus : Soroptimist-Frauen sammeln für Ukraine-Flüchtlinge

Beim TV Ratingen II hat der Handball-Boss Marcus Otten den Vertrag mit seinem Trainer Stefan Oberwinster jetzt schon für die kommende Spielzeit verlängert. Die hoffentlich weiter in der Landesliga stattfindet. Im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn GW Werden erreichten die Ratinger ein 23:23 (11:15-Pausenrückstand). Sie starteten unfassbar schwach, lagen schnell 0:8 zurück. Es warf sie aber nicht um, in der 34. Minute traf Yannik Dumeier zum 15:15, der erste Ausgleich. Später gelang Jonas Oberwinster das 20:20 (46.). Und vier Minuten vor dem Ende führten die Gäste nach 21:21 plötzlich 23:21. Oberwinster und Jörg Schomburg waren die Torschützen. Aber Werden erreichte noch eine Punkteteilung und steht von Platz acht aus zwei Plätze besser. Stefan Oberwinster: „Chris Schweinsberg und Schomburg waren wertvolle Verstärkungen, eigentlich hätten wir beide Punkte verdient gehabt.“

TV Ratingen II: Pawlik, Rau – Schomburg 5, Steffen 1, Bertram, Lohrenz, Zemke, Dumeier 4, Riebe 3, Schweinsberg 2, Barkey 1, Oberwinster 7, Remke. Schiedsrichter: Thomas Gehrmann und Detlev Gosse aus Ratingen. Zuschauer: 43.