1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

TuS Breitscheid mit Teilnehmerrekord bei Ferienaktion

Ferienaktion : Breitscheider begeistern Kinder mit Naturolympiade

Der TuS Breitscheid hatte zu seiner ersten Naturolympiade geladen. Nach dem Ausfall im Vorjahr war die beliebte Ferienaktion des TuS in diesem Jahr so gut besucht wie nie zuvor. Betreuer, Eltern und Kinder waren begeistert.

Dem TuS Breitscheid war es nun wieder möglich, Kindern ab dem sechsten Lebensjahr eine Freizeit in den Sommerferien anzubieten, nachdem diese beliebte Aktion im Vorjahr hatte ausfallen müssen. Mit 30 Kindern war die Teilnahme so stark wie nie. Unter dem Motto „TuS Breitscheider Naturolympiade“ erkundeten die Kinder an fünf Tagen nicht nur die Natur, sondern konnten dabei auch alle fünf olympischen Ringe gewinnen. Hierzu hatten sich Katharina Kaczmarczyk und Birthe Jansen vom TuS spannende Aufgaben in den Kategorien Wald, Dschungel, Wasser und Park ausgedacht. Und eine Disco gab es als Zugabe.

Tag eins brachte nach dem Kennenlernen eine Rallye in die Breitscheider Natur. Olympische Steine wurden gesammelt und bemalt, es gab Kletterpartien, den Bau eines Tipis und Kunst im Wald. So gab es den ersten Olympischen Ring, grün für Australien. An Tag zwei ging es um den gelben Ring für Asien und dafür in die Sporthalle, wo ein „asiatischer Hallen-Dschungel“ aufgebaut war. „Hohe Berge“ und „wackelige Stege“ galt es zu meistern, Affen, Bären, Krokodile, Schlangen und Papageien mussten Fische und Elefanten aufspüren. Den Abschluss bildeten Fußball und Tischtennis.

  • Alle Kinder der Ratinga School erhielten
    Ratingen : Schuhe für alle Ratinga-Schüler
  • Petra Elbern schickt den Kommunionkindern 2022
    Digitaler Adventskalender für Kommunionkinder in Wegberg : Bibelgeschichten und Bilder statt Schokolade
  • Mit dieser langen Dominokette aus Schokoladenschachteln
    Willi-Fährmann-Gesamtschule Xanten : Mit fairer Schokolade zum Gewinner

Tag drei führte die Kinder zum „Seaside Beach“ am Baldeneysee, wo es um den Erwerb der Stand-up-Paddling-Lizenz ging. Dafür gab es den blauen Ring für Europa. Tag vier führte in den Gruga-Park in Essen, nach einer Erkundung der dortigen Orangerie waren die Spielplätze angesagt, wobei vor allem die Röhrenrutsche großen Anklang fand. Zum Schluss gab es den schwarzen Ring für Afrika. Den roten Ring für Amerika gab es an Tag fünf für die Aufführung des Gruppentanzes „Iko Iko“ vor den Eltern, eine Disco mit Musik und Lichtanlage sowie Würstchen vom Grill rundeten den Tag ab.

Alle Kinder erhielten eine Urkunde über die Teilnahme an der ersten Breitscheider Naturolympiade, einen TuS-Hoody, eine Taschenlampe sowie ein Laufshirt oder eine Uhr. „Wenn man die vielen strahlenden Kinderaugen sieht, dann weiß man, dass sich die viele Mühe gelohnt hat“, resümierte Kaczmarczyk. „Und die Frage, ob es im nächsten Jahr wieder so eine tolle Ferienfreizeit gibt, ist für uns das größte Kompliment“, ergänzte Jansen. Beide bedankten sich bei den Betreuern und Eltern sowie den Sponsoren Stadtwerke Ratingen und Stadtsparkasse Düsseldorf.

(ame)