Laufen: TuS Breitscheid läuft für Helen-Keller-Schule

Laufen : TuS Breitscheid läuft für Helen-Keller-Schule

Im Vorjahr feierte der 24-Stunden-Benefizlauf, den der TuS Breitscheid zu Gunsten der Helen-Keller-Schule für Kinder mit geistiger Behinderung ausrichtet, eine erfolgreiche Premiere: 3000 Euro kamen damals zusammen, Grund genug für den TuS, den Lauf in diesem Jahr neu aufleben zu lassen. Gestartet wird am Freitag, 10. August um 18 Uhr, beendet wird der Lauf am nächsten Tag, ebenfalls um 18 Uhr.

Natürlich muss niemand die 24 Stunden komplett durchlaufen, stattdessen sollen alle interessierten Sportler unter dem Motto "Laufend etwas Gutes tun" dafür sorgen, dass die ganze Zeit jemand auf der fünf Kilometer langen Strecke unterwegs ist. Egal ist dabei, ob sich Läufer, Walker oder Wanderer bewegen, es soll lediglich die ganze Nacht hindurch Betrieb herrschen. Daher hat der TuS auch ein üppiges Rahmenprogramm geschaffen, damit die Sportler nie ganz alleine sind. Die Anmeldung kann schriftlich oder auf der Homepage www.tus-breitscheid.de abgegeben werden. Dabei sollten Zeiten genannt werden, wann der Sportler wie viele Runden absolvieren möchte. Das Startgeld beträgt pro Person bis sieben Runden zeh Euro, ab acht Runden 20 Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen fünf Euro. Zusätzliche Spenden von Sponsoren sind natürlich willkommen, der gesamte Überschuss geht an die Helen-Keller-Schule. Die Scheckübergabe soll am Samstag, 11. August gegen 18.15 Uhr erfolgen.

Spenden: Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert, BLZ: 334 500 00, Kontonummer: 1040 69 69 22, Stichwort: Benefizlauf

(RP)
Mehr von RP ONLINE