Volleyball TuS 08 vor dem Titel

Die Tür zur Volleyball-Landesliga steht für den TuS 08 Lintorf ganz weit offen. Durch den klaren 3:1 (25:19, 24:26, 25:10, 25:14)-Sieg gegen das Schlusslicht FS Duisburg ist dem Spitzenreiter Lintorf die Vizemeisterschaft und das damit verbundene Relegationsspiel zum Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Aber die Mannschaft will natürlich mehr und hat es selbst in der Hand. Mit einem Sieg am 19. März gegen Sterkrade soll das Meisterstück perfekt gemacht werden.

Im letzten Heimspiel der Saison war FS Duisburg in der Halle am Schulzentrum zu Gast. Schon in der Vorbereitung auf das Spiel hatte Trainer Arne Rossberg den jungen Nachwuchsspielern im Team viel Einsatzzeit zugesagt, damit sie weitere Spielpraxis sammeln konnten. Von Beginn an kam Phillip Sperling auf der Mittelblockposition zum Einsatz und zeigte ab dem ersten Aufschlag, dass an diesem Tage nichts anbrennen sollte. Mit guten Aufschlägen brachte das Team die Duisburger in starke Bedrängnis und verhinderte so einen gelungenen Spielaufbau der Gäste. Souverän ging das Team aus Lintorf 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf zeigte sich jedoch, dass die Mannschaft mit der veränderten Aufstellung in der Annahme in Schwierigkeiten geriet. Auf Grund der spielerischen Qualitäten der Lintorfer war der Satzverlust zum 1:1 unnötig. Dann aber waren die Duisburger chancenlos.

Es spielten: Phillip Sperling, Florian Menzel, Jannis Illgner, Alexander Hinz, Sebastian Flach, Falk Dähne, Volker Nollen, Dr. Michael Grüneklee und Tim Ahrens.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort