Lokalsport: TuS 08 verliert letztes Spiel knapp

Lokalsport : TuS 08 verliert letztes Spiel knapp

Der Tischtennis-Landesligist muss sich erst im Doppel geschlagen geben.

Am letzten Spieltag der Tischtennis-Landesliga, Gruppe fünf, gewann der TB Ratingen zuhause deutlich mit 9:0 gegen den TTC Union Mülheim II. Die drei eingesetzten Doppel Sieracki/Feufel, Fink/Verstappen und Kriegel/Eichenberger stellten früh die Weichen auf Sieg und gewannen jeden Satz. Auch in den Einzelpaarungen agierte der Turnerbund ähnlich souverän. Sowohl Sieracki, der sein letztes Spiel für den TB bestritt, als auch Feufel gewannen alle Sätze gegen die Mülheimer. Nur Lars Kriegel machte es in seinem Einzelduell gegen Mülheims Wehner etwas spannender und siegte nach 0:2-Rückstand erst im fünften Satz. In der gesamten Partie gaben die Hausherren insgesamt nur fünf Sätze an Mülheim ab.

Der TuS 08 Lintorf unterlag beim Aufsteiger SV Union Velbert III denkbar knapp mit 7:9. Die Velberter, die bereits vor der Partie als Landesliga-Meister und Aufsteiger feststanden, gewannen das erste Doppel der Begegnung. Das Doppel Meinert/Berger glich für den TuS aus, in der anschließenden Doppelpaarung brachte das Duo Hohn/Legermann die Lintorfer zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung. Die ersten beiden Einzelpaarungen entschieden die Velberter für sich und gingen mit 3:2 in Führung.

Durch Hohns Sieg in seinem Einzelduell gegen den Velberter Spieler Jungblut glich Lintorf erneut aus. Im vierten Einzel ging Velbert wieder in Führung, Unions Beneke siegte nach 3:1-Sätzen gegen Berger. In den folgenden zwei Einzelpaarungen drehte Lintorf die Partie. Zunächst besorgte Florian Legermann den Ausgleich, anschließend brachte Tobias Oster den TuS Lintorf durch ein glattes 3:0 gegen Velberts Robin Platz mit 5:4 in Führung. Nach der Pause entschieden die Gastgeber die ersten vier Einzel für sich und zogen auf 8:5 davon. Die beiden Siege von Tobias Oster und Florian Legermann in ihren jeweiligen zweiten Einzelpaarungen brachten die Gäste aus Lintorf noch einmal bis auf 8:7 heran. Im letzten Doppel und dem insgesamt 16. Spiel der Begegnung bezwang Velberts Doppel Dietz/Jungblut das Lintorfer Doppel Meinert/Berger mit 3:0-Sätzen und besiegelte die knappe 7:9-Niederlage des TuS Lintorf.

Während der SV Union Velbert III ungeschlagen aufsteigt, belegt der TuS zum Saisonabschluss Tabellenplatz Sechs. Der Turnerbund Ratingen wurde nach 22 Spielen Vierter.

(cda)