Handball: TuS 08 Lintorf holt in Haan den ersten Auswärtspunkt

Handball : TuS 08 Lintorf holt in Haan den ersten Auswärtspunkt

Der TuS Lintorf hat seinen ersten Verbandsliga-Auswärtspunkt eingefahren. Beim Mitfavoriten Unitas Haan kamen die Grün-Weißen zu einem beachtlichen 26:26 (13:13). Keinem Team gelang es, von der Startphase abgesehen, sich abzusetzen. Der Spielverlauf war eng.

Die Lintorfer mussten Phillip Hattig ersetzen. Den 30-jährigen plagen Schmerzen im Wurfarm. Die Verletzung hatte er sich letzte Woche im Heimspiel gegen den TV Kettwig zugezogen und diese verschlimmerten sich noch. Dennoch gelang dem TuS 08 bei 7:1 ein Traumstart. Aber bis zum Wechsel glich Unitas Haan wieder aus. Dann wechselte die Führung und mit 26:26 bei Haaner Ballbesitz ging es in die Schlussminute.

Keeper Tobi Töpfer konnte den Haaner Wurf abwehren, er leitete auch sofort einen Steilangriff auf Tim Bauerfeld ein. Aber der Schlusspfiff zerstörte alle Lintorfer Hoffnungen auf einen Sieg. Dennoch war man bei den Gästen überaus zufrieden. Trainer Lars Biermann: "Beide Mannschaften hätten das Match gewinnen können. Es war dramatisch. Das hohe Anfangstempo konnten wir nicht durchhalten, was freilich zu erwarten war. Denn Haan ist heimstark, seit Jahren schon." Dennoch haben seine Lintorfer dort eigentlich immer gut abgeschnitten und gezeigt, dass es aufwärts geht. Die drei Torleute Boskalio, Voigtländer und Töpfer kamen alle zu Einsatz und boten gute Leistungen.

(w-m)