Fußball: Trainer Meier muss jetzt wachsam sein

Fußball : Trainer Meier muss jetzt wachsam sein

In der Tabelle ist noch gar nichts passiert. Fortuna hat immer noch ein – wenn auch kleiner gewordenes – Polster auf die Abstiegsränge, und dass der Aufsteiger im Laufe der Saison einmal drei Spiele in Folge verlieren würde, musste jedem Realisten klar sein.

Dennoch gilt es jetzt, sehr wachsam zu sein. Dass Fortuna die jüngsten Heimspiele gegen Bayern und Wolfsburg verlor, ist weniger das Problem – wie sie sie verlor, muss Trainer Norbert Meier aufhorchen lassen. Gegen die Münchner kassierte seine Mannschaft in der Schlussphase völlig unnötige Treffer, die das Ergebnis in deprimierende Höhen schraubten, am Samstag nun brachte sie den zuvor gewiss nicht überragenden VfL durch haarsträubende Fehler selbst ins Spiel.

Es war ein Lehrbeispiel dafür, dass Fortuna nur als Mannschaft, als kompakte Einheit in der Bundesliga eine Chance hat. Die gegenseitigen Schuldzuweisungen, gegen Wolfsburg auf ungewöhnlich deutliche Art öffentlich dargebracht und von Tobias Levels gegen Juanan sogar handgreiflich unterstrichen, gefährden die Ziele. Das darf Meier nicht tolerieren.

(RP)
Mehr von RP ONLINE