Lokalsport: Tennis-Frauen des RTC machen Schritt Richtung Rettung

Lokalsport: Tennis-Frauen des RTC machen Schritt Richtung Rettung

In der Tennis-Regionalliga machten die Damen des Ratinger TC durch einen 7:2-Erfolg über GW Westfalia Westerkappeln einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Die Grundlage für den klaren Sieg schufen die Ratingerinnen durch eine 5:1-Führung nach den Einzeln. Allerdings hätte es auch 3:3 oder gar 2:4 stehen können, denn Imke Küsgen (6:4, 5:7, 10:7 gegen Maurien Rikkert) und Sofia Papadopoulou (6:4, 4:6, 10:6 gegen Jana Strathmann) und Jutta Bornefeld (6:7, 6:2, 10:8 gegen Alessa Gravemann) gewannen ihre Partien allesamt erst im Champions-Tie-Break. Die übrigen Punkte holten Nicola Geuer und Daniela Pusch sowie im Doppel Nicola Geuer/Imke Küsgen sowie Jutta Bornefeld/Milijana Scepanovic.

Über eine knappe 4:5-Niederlage beim VfL Bochum ärgerte sich Liga-Konkurrent Lintorfer TC. Nach den Einzeln hatte es aus Sicht der Damen des LTC 2:4 gestanden. Lediglich Sarah Gronert und Emelie Luisa Schwarte hatten punkten können. Sarah Krohnen-Dauser und Daniela Kalthoff hatten im Champions-Tie-Break unglücklich verloren. In den Doppeln hätten die Lintorferinnen den 2:4-Rückstand beinahe noch in einen 5:4-Sieg umgebogen. Sarah Gronert/Sarah Krohnen-Dauser gewannen 6:1, 6:1 gegen Katarina Majorova/Franziska Funke und Daniela Kalthoff/Dalina Dahlmans mit 7:6, 7:6 gegen Jana Hecking/Virginie Stein. Nun hieß es 4:4. Aber Lisa Krohnen-Dauser/Emelie Luisa Schwarte unterlagen Anouk Tigu/Mona Höppner mit 6:1, 1:6, 6:10 im Champions-Tie-Break.

Ganz nah ist der Aufstieg für die Damen 40 des Ratinger TC in der Niederrheinliga: Im Spitzenspiel bezwangen sie den ärgsten Konkurrenten TC Bredeney mit 6:3. Nach den Einzeln und Siegen von Lotty Seelen, Imke Koch, Adriane Zeiler und Dorte Uhlenbruch hieß es für den RTC 4:2.

  • Lokalsport : Damen 55 des TC Rotweiss machen Schritt in Richtung Aufstieg

In den Doppeln machte er dann alles klar: Lotty Seelen/Karen Seele gewannen 6:1, 6:2 gegen Andrea Schlüter/Katja Burgsmüller und Adriane Zeiler/Birgit Weniger mit 6:1, 6:2 gegen Susanne Katzmarek/Zorana Hodzic.

(faja)
Mehr von RP ONLINE