Talente des Düsseldorfer GC überzeugen bei der Deutschen Meisterschaft

Golf : Zwei Vizetitel für Nachwuchs-Golfer

Starke Leistungen von Anna Lina Otten und Frederik Schott vom Düsseldorfer GC: Beide sichern sich bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse bis 18 Jahre den zweiten Platz. Jugendwart Oliver Dix ist mit dem Abschneiden aller Jugendlichen sehr zufrieden.

Auf der Finalrunde der Deutschen Meisterschaften der Altersklasse (AK) 18 im GC Neuhof bei Frankfurt haben zwei Aktive des Düsseldorfer Golf-Clubs (DGC) die Vizemeisterschaft gefeiert. Frederik Schott musste sich bei den Jungen lediglich Titelverteidiger Laurenz Schiergen vom GC Hummelbachaue geschlagen geben, bei den Mädchen Anna Lina Otten nur Nina Lang aus München, die in ihrem letzten Jahr in der Jugend den Titel mitnahm. „Ich weiß, dass Laurenz ein sehr starker Spieler ist“, sagte Schott. „Aber ich habe versucht, ruhig zu bleiben. Ich habe nie einen Gedanken daran verschwendet, dass nach vorne nichts mehr gehen könnte, denn ich weiß, was ich kann und was meine Möglichkeiten sind. Natürlich wusste ich auch, dass Laurenz klar im Vorteil ist, aber ich hatte nie das Gefühl, dass es chancenlos ist.“ Nur zwei Schläge mehr benötigte der DGC-Spieler als der Sieger. Otten sagte: „Ich freue mich sehr über den zweiten Platz, weil es meine letzte Deutsche Jugendmeisterschaft war. Anfang der Saison hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit meinem Spiel. Das ist jetzt deutlich besser geworden. Es macht Spaß, zu sehen, dass sich die Arbeit gelohnt hat.“

In der AK 14 wurde Titelverteidigerin Anna Hommel-Döring im GC Holledau diesmal Fünfte, in der AK 16 der Jungen im GC Reischendorf komplettierten Marc Wedekind und Max Bernsmeister, als krasse Außenseiter gestartet, mit Rang zwölf und 15 das gute DGC-Ergebnis. Jugendwart Oliver Dix war mehr als zufrieden mit dem Abschneiden aller Jugendlichen. „Die jahrelange intensive Jugendarbeit zeigt jetzt immer mehr Erfolge, und es ist schön zu sehen, dass auch Eigengewächse, die vor zehn Jahren in unserer Jugend mit dem Golfspielen begonnen haben, jetzt auf Bundesebene erfolgreich mitspielen können“, sagte er.

(ame)
Mehr von RP ONLINE