Fußball: SV Hösel holt drei ganz wichtige Punkte

Fußball : SV Hösel holt drei ganz wichtige Punkte

Der Fußball-Kreisligist bezahlte für das 1:1 in Hochdahl aber mit zwei Roten Karten in der Schlussphase.

Dem SV Hösel gelang am Karnevalssamstag ein echter Befreiungsschlag, denn die Blau-Weißen gewannen das Hinrunden-Nachholspiel der Kreisliga A Düsseldorf beim Tabellen-Nachbarn Rhenania Hochdahl mit 2:1 (2:1) und verabschiedeten sich damit vorerst aus der Nähe der Abstiegsränge auf Platz sieben. Der SV musste die dreii Punkte allerdings teuer bezahlen, denn in der heiß umkämpften Endphase ging es rund - als es galt, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Da handelte sich Hösel zwei Rote Karten ein. Zunächst musste Benny Schröder (80.), der beide Tore erzielte, wegen Meckern vom Platz. Kurz vor Schluss folgte dann Axel Werntges (89.) wegen zu harten Einsteigens.

Die beiden wichtigen Stützen sind kommenden Sonntag in der Partie beim etwas besser stehenden TSV Urdenbach nicht dabei - und auch nicht morgen Abend (19.30 Uhr, Heidelberger Straße) im Kreispokal-Achtelfinale beim Landesligisten MSV Düsseldorf. Der Klub überlegt gegenwärtig sogar, dieses Spiel vielleicht abzusagen. "Wir stehen mitten im Abstiegskampf, der hat für uns absoluten Vorrang. Der Pokal steht weit hintenan", sagt Hösels Betreuer Dirk Kiontke.

Mit der Leistung in Hochdahl waren die Verantwortlichen nicht unbedingt zufrieden. Trainer Senad Hecimovic: "Nach der Pause haben wir eigentlich nur noch verteidigt. Das war auch ordentlich, aber im Spiel nach vorne musste erheblich mehr kommen. Die Räume zu Konterspiel waren schließlich vorhanden. Egal - die drei Punkte sind eingefahren und nun können wir uns einen netten Rosenmontag machen." Beide Treffer bereitete der starke Marco Laufmann vor. Beim 1:0 (3.) war es sein Pass, den Schröder unbehelligt verwerten konnte, und nach dem 1:1 (25.) lieferte Laufmann beim 2:1 (35.9 die Vorlage per Flugkopfball.

Hösel: Reckzeh, Werntges, Loepke, Arslan, Filter, Rueber, Höfig (79. Westphal), Asci (88. Albercht), Kunz (63. Hruby), Schröder, Laufmann.

Tore: 0:1 Schröder (3.), 1:1 Kijach (25.) 1:2 Schröder (35.).

(w-m)