Stadtmeister Schalow wartet im Garten auf Gegner

Schach : Stadtmeister Schalow wartet im Garten auf Gegner

(mid) Daniel Schalow ist zurzeit das Maß aller Dinge im Monheimer Schach – und er ist auf dem besten Weg, sich alle Titel in der Stadt zu holen. Der Vereinsmeister des Schachclubs Monheim/Baumberg, dessen Vorsitzender er auch ist, hatte jetzt bei den Monheimer Stadtmeisterschaften erneut die Nase vorn.

Mit 5,5 von sechs möglichen Punkten lag Schalow am Ende vor David Maciag (5,0). Den dritten Platz teilten sich Ingo Krause, Raphael Petri und Franz Woltering (jeweils 4,0). In der mehr als 60 Jahre langen Geschichte könnte Schalow nun nach Rainer Becker der zweite Spieler werden, der in einem Kalenderjahr sämtliche Titel abräumt. Vereinsmeister im Schnellschach und Blitzschach ist er ebenfalls schon, sodass ihm nur noch der Pokalsieg zum „Grand Slam“ fehlt.

Seit Langem ist es üblich, dass der Stadt- und Vereinsmeister allen Schachfreunden (müssen nicht Vereins-Mitglieder sein) beim Mittsommernachts-Schach die Gelegenheit gibt, gegen ihn anzutreten. Am Freitag ab 19 Uhr (Garten Garather Weg 27 in Monheim-Baumberg) steht Schalow bereit, um sich gleichzeitig (simultan) mit allen Interessenten zu messen. Eine Mail-Anmeldung wäre für den Verein organisatorisch hilfreich (Schlag-den-Stadtmeister@scbaumberg.de), um einen Überblick über die Teilnehmerzahl zu bekommen, ist jedoch keine Voraussetzung zum Mitmachen.

Mehr von RP ONLINE