1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

SSVg Heiligenhaus verliert gegen Union Velbert noch 1:3

Fußball, Bezirksliga : Akhouzines Ausraster schmerzt die SSVg sehr

Weil sich ein Heiligenhauser nicht im Griff hat, verliert seine SSVg nach 1:0-Führung in der Fußball-Bezirksliga noch 1:3 gegen Union Velbert. Trainer Monrem Orahhou ist sauer.

Derart aufgeregt hat man in Heiligenhaus den Fußballtrainer Monrem Orahhou wohl noch nie erlebt. Was war passiert? In der 25. Minute, seine SSVg lag im Bezirksliga-Lokalderby gegen Union Velbert verdient 1:0 vorne, da leistete sich der rechte Verteidiger Youssef Akhouzine eine Tätlichkeit. Dabei haben die beiden Heiligenhauser Trainer, also auch Mehmet Ali-Aydemir, lange überlegt, ob sie Akhouzine überhaupt einsetzen werden. "Der wusste dann mit dem Vertrauen überhaupt nichts anzufangen", sagte der völlig enttäuschte Orahhou. Jedenfalls erhielt der Verteidiger die Rote Karte, und nun galt es zu so einem frühem Zeitpunkt, in Unterzahl den knappen Vorsprung zu verteidigen. Es misslang. Velbert mit dem Höseler Trainer Mesut Güngör wurde immer stärker, und die SSVg unterlag mit 1:3. Auf den ersten Saisonsieg müssen die Cracks von der Talburgstraße also weiter warten.

"Was sich Akhouzine geleistet hat, das geht nicht", schimpfte Orahhou nach dem Schlusspfiff. "Bei Elf gegen Elf hätten wir den Platz als Sieger verlassen. Wir hatten eine volle Bank und waren richtig gut drauf. Aber in Unterzahl kann man diese starke Union Velbert nicht schlagen." Selbst der Ex-Ratinger Thilo van Schwamen mischte nach dem Wechsel bei den Heiligenhausern mit. Er wollte mithelfen, dass der erste Dreier eingefahren wird. Aber nun steht die SSVg mit im Tabellenkeller. Kommenden Sonntag steht wieder ein Nachbarderby an, es geht zum ASV Mettmann.

  • Der Ex-Holzheimer Maurice Girke trifft für
    Fußball : Bezirksliga: DJK Gnadental schlägt Dormagen deutlich
  • Fabian Wiegers sah ein torreiches Spitzenspiel.
    Dilkrath und Grefrath unentschieden : Acht Tore im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga
  • Mike Terfloth und Danny Rankl (r.)
    Fußball-Oberliga : 1. FC Kleve gelingt ein Sieg – trotz Chancenwucher

SSVg Heiligenhaus: Nowakowski - Gündüz (60. Kilic), Gerti, Imeri (70. Glashaus), Asrihi (65. van Schwamen), Shabani, Bektas, Güwenarslan, Park, Akhouzine, Ali-Khan. Tore: 1:0 Gündüz (12.), 1:1 (48./Elfmeter), 1:2 (65.), 1:3 (80.). Rote Karte: Akhouzine (25.). Zuschauer: 80. Schiedsrichter: Andreas Temming aus Budberg.