Lokalsport: SGR II spielt nicht gut und verliert gegen Solingen

Lokalsport: SGR II spielt nicht gut und verliert gegen Solingen

Leo Loose ist ein ehrlicher Junge. Der 20 Jahre alte Erkrather steht im Handballtor der SG Ratingen II und sein Team verlor das Verbandsliga-Heimspiel gegen den abstiegsgefährdeten TB Solingen klar 29:32 (15:17). Loose: "Wir Torhüter hatten nicht unseren besten Tag. Deshalb haben wir verloren." So selbstkritisch sind nicht alle Sportler.

In der Tat, egal wen Trainer Leszek Hoft in den Kasten stellte, es wurde einfach nichts gegen diese allerdings wurfstarken Solinger weggeholt. Das traf auch auf Alex Schmitz zu, der erst dann einige Bälle hielt, als längst alles gegen seine SG-Reserve entscheiden war.

Dabei verlief der Start ordentlich mit einem 7:5 durch Bastian Schlierkamp (12.). Das war zugleich die letzte Führung. Nun bestimmten die Bergischen das Geschehen und alle rätselten, wieso dieses Team in der Tabelle so weit unten steht.

  • Lokalsport : Ratingen II gewinnt Aufsteiger-Duell beim TB Solingen

Leszek Hoft versuchte es mit sieben Feldspielern, er wechselte alle ein, die auf der Bank saßen, es änderte sich nichts, Solingen allein bestimmte das Geschehen. Hoffnung keine noch einmal auf, als Nils Koßmann eingewechselt wurde. Da hieß es aber schon 16:24, Schlierkamp verschoss einen Siebenmeter und die Entscheidung war längst gegen die Ratinger gefallen. Aber Koßmann zeigte ein gutes Angriffsspiel, er setzte den Gästen gleich vier Treffer in die Maschen. Aber es blieb nur die Erkenntnis, dass der frühere Gerresheimer besser früher eingewechselt worden wäre. Salim Bakhsh sah die Rote Karte (46.).

SG Ratingen II: Loose, Schmitz - Achenbach 2, Bakhsh 6, Lindner, Oppitz 2, Enders 1, Sinnwell, Steppke 5/3, Schlierkamp 8/4, Dobrolowicz 1, Koßmann 4. Zuschauer: 55.

(w-m)