1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

SG Ratingen II gewinnt in der Verbandsliga bei TB Solingen 30:27

Handball : Reserve der SG Ratingen schiebt sich auf Rang fünf vor

Beim Turnerbund Solingen behält die SG Ratingen II in einer engen Endphase die Nerven und gewinnt 30:27. Es ist der zweite Sieg im dritten Auswärtsspiel, der Verbandsligist rückt damit auf Rang fünf vor und vermeidet in dieser Saison wohl den Abstiegskampf.

Es verlief hoch dramatisch für die SG Ratingen II im Verbandsliga-Auswärtsspiel beim Turnerbund Solingen. Zehn Minuten vor dem Ende stand es 25:25, dann setzten sich die Ratinger auf 28:26 ab (54.), Niklas Wergen hatte getroffen. Die Vorentscheidung erzwang Tim Zeidler, der auf 29:26 erhöhen konnte. In der vorletzten Minute traf Alex Enders noch zum 30:27, das war der Endstand, es gelang im dritten Auswärtsspiel der zweite Auswärtssieg. Nun ist die Ratinger Reserve Tabellenfünfter – ein Genuss, wenn man an die schlimme vergangene Saison mit dem harten Abstiegskampf, der am Ende noch eintrat, zurückdenkt.

Niklas Wergen ist wieder dabei. Der 26 Jahre alte Düsseldorfer weilte zuletzt lange Zeit aus Studiengründen in Österreich, nun ist er fertig mit dem Studium, er ist Arzt, und hat nach all dem Studienstress wieder Freude am Handball. Bei der SG-Reserve erfreut es alle. Und wie wertvoll der frühere Fortuna-Spieler ist, das zeigte er in Solingen deutlich, allein mit seiner ganz starken Vorstellung im Deckungsbereich.

„Schöner Handball freilich war es nicht, was in Solingen abging“, meinte Trainer Rene Osterwind. „Aber wenn man Auswärtspunkte holt, dann ist alles andere nebensächlich. Es waren jedenfalls harter Kampf erforderlich und ein hoch konzentrierter Endspurt.“ Da merkte man den Gastgebern den Abstiegskampf an, der sie nach vorne trieb, nun sind sie aber mittendrin. Und die Ratinger können Richtung Tabellenspitze schauen, selbst wenn diese nicht angestrebt wird. Nur kein Abstiegskampf wie in der vergangenen Spielzeit, das ist oberstes Gebot.

Am Samstag kommt der verlustpunktfreie Tabellenführer Bergischer HC II an die Gothaer Straße. Dieser wohl aussichtslosen Aufgabe kann man jetzt ganz entspannt entgegensehen.

SG Ratingen II: Karmaat, Loose - Zeidler 5, Wergen 3, Schlierkamp 9, Ludorf 3, Schmtz 5, Enders 4, Blumenthal, Pakullat 1, Oppitz, Bevanda, Palankor.

(wm)