SG Ratingen gibt jungem Torwart einen Vertrag für die Regionalliga

Handball : Loose folgt auf Angelov im Tor der SG

Nach dem Abgang des Mazedoniers Petre Angelov bei der SG Ratingen erhält der Verbandsliga-Keeper Leo Loose einen Vertrag für die Handball-Regionalliga. Er ist ein Eigengewächs, das bereits seit acht Jahren im Verein ist und alle Jugendmannschaften seit der C-Jugend durchlaufen hat.

Die SG Ratingen hat für Klarheit gesorgt. Nachdem Petre „Divi“ Angelov seinen Vertrag beim Handball-Regionalligisten aufgelöst hat, um mit seiner Familie wieder in die mazedonische Heimat zu gehen, hat die SG die Torwartposition aus den eigenen Reihen weiter bestückt: Leo Loose aus der Verbandsliga-Reserve hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 erhalten und wird so mit der Nummer eins Nils Thorben Schmidt das feste Torhüter-Gespann bilden. Zunächst hatte es geheißen, dass sich Loose und sein Partner aus der Reserve, Benjamin Karmaat, in der „Ersten“ abwechseln sollten. Nachdem Karmaat am vergangenen Wochenende beim 41:30-Kantersieg der Ratinger bei der TSV Bonn in den letzten zehn Minuten sein Debüt gegeben hatte, setzt die SG nun ganz auf Loose.

Und damit augenscheinlich auf die Zukunft, denn Loose ist mit seinen 21 Jahren deutlich jünger als Karmaat (34). Beide haben aber nun schon Erfahrung in der Regionalliga machen dürfen, Loose kam in der vergangenen Saison schon zu seinem Debüt in dieser Spielklasse. Der werdende Grafik-Designer hat seit 2012, als er von der C-Jugend der HSG Düsseldorf nach Ratingen kam, sämtliche Jugendmannschaften der SG durchlaufen, er gewann unter anderem mit den Linksaußen Yannik Nitzschmann und Maik Ditzhaus, die er nun im Regionalliga-Team wiedertrifft, zwei Niederrheinmeisterschaften in der A-Jugend. Trainer Leszek Hoft verhalf Loose danach zum Sprung in den Herrenbereich bei der SG, und in seiner ersten Saison dort gab es den Aufstieg in die Verbandsliga.

Seit drei Jahren gehört er zum Perspektivkader der „Ersten“, nun hat er dort einen Vertrag erhalten. „Es freut mich ungemein für Leo“, sagt SG-Geschäftsführer Bastian Schlierkamp. „Er hat sich den Vertrag mit seinen guten Leistungen in der Verbandsliga verdient. Darüber hinaus freut es mich total, dass wir einen weiteren Jugendspieler  hochziehen können, der schon lange im Verein ist und sich bestens in unsere Mischung aus Talent und Erfahrung einfügen wird.“ Loose wiederum findet: „Der Wechsel in die erste Mannschaft ist für mich der konsequente nächste Schritt, auf den ich die letzten drei Jahre hingearbeitet habe. Vor allem aber ist die SG für mich eine Herzensangelegenheit, und ich werde alles geben, um das Vertrauen zurückzuzahlen.“ Für die Reserve sollte neben Karmaat bald auch Alexander Schmitz wieder zur Verfügung stehen, wenn er seine Schulterverletzung auskuriert hat.

Sein Saisondebüt in der Regionalliga wird Loose am Samstag, 30. November haben, wenn die SG die HG Remscheid empfängt. Dann soll auch Angelov offiziell verabschiedet werden. Verzichten muss die SG dann allerdings auf Etienne Mensger, der einzig verbliebene Linkshänder zog sich in Bonn einen Außenbandriss im Fuß zu.