Sascha Dee will den Hattrick

Sascha Dee will den Hattrick

Alles deutet darauf hin, dass es einen neuen Teilnehmerrekord beim 3. Citylauf geben wird,der am 11. April vom TuS 08 Lintorf veranstaltet wird. Marcus Eichler rechnet mit knapp 700 Athleten.

Marcus Eichler strahlt an diesem herrlichen Frühlingstag mit Manfred Haufs um die Wette. "Ein solches Wetter werden wir auch beim 3. Citylauf haben", prognostiziert Eichler, womit er allerdings lediglich eine Hoffnung kundtut, die durch keine meteorologischen Erkenntnisse gestützt werden könnte.

Manfred Haufs hat da schon einen weitaus handfesteren Grund. "Mit den Vorbereitungen liegen wir voll im Soll", sagt der Leiter Sport des geschaftsführenden Vorstands vom TuS 08 Lintorf, der den Lauf gemeinsam mit dem Angerland Lauftreff (ALT) durchführt und über immerhin 110 ehrenamtliche Helfer verfügt.

Und was sie bei ihren Vorbereitungen nicht alles berücksichtigt haben! Nicht nur, dass die Stadt und die Rheinbahn frühzeitig informiert wurden, die die Speestraße am 11. April um sechs Uhr sperren und für die Busse eine Umleitung einrichten werden. Selbstverständlich werden auch die Anwohner mit einem Flyer rechtzeitig darauf hingewiesen, dass sie an diesem Tag ihr Auto nicht uneingeschränkt bewegen können. Sogar die Kirchengemeinden wurden informiert.

Lohnt der Aufwand? Zumindest deutet alles darauf hin, denn die bisherigen Anmeldungen (128) toppen die Zahlen aus den beiden Vorjahren deutlich. Wurden damals 586 bzw. 566 Teilnehmer gezählt, so wagt sich Marcus Eichler auch diesmal mutig vor. "Meine Prognose lautet 690 Teilnehmer", sagt der Mit-Organisator, der sich dabei allerdings tatsächlich auf statistische Zahlen stützt. Zu den bislang stärksten Teams gehören der ALT (17), die Stadtwerke (9) und das Marathon Team Ratingen (7). "Aber der TuS Breitscheid und das Triathlon Team geben ihre Anmeldungen gebündelt ab", sagt Marcus Eichler, der die Teams mit einem besonderen Schmankerl lockt. Die fünf teilnehmerstärksten Gruppen erhalten nämlich ihr eigenes Zelt, wo sie ihre Sachen deponieren können. Vor allem für die Langstreckenläufer, die am 2. Mai beim Metro group Marathon in Düsseldorf starten wollen, passt der 3. City-Lauf optimal in den Vorbereitungsplan. Dass die Strecke in Lintorf flach ist und mit neun großen Kilometer-Schildern markiert wird, kommt bei den Läufern besonders gut an.

Favorit bei den Männern ist natürlich Sascha Dee vom SFD 75, der in den beiden Vorjahren gewonnen hat. Robert Jäckel, Michael Freitag oder Christoph Schmitz könnten den Hattrick verhindern. Bei den Frauen zählen Vorjahressiegerin Katharina Gall (ALT) und Gladys Just zum Favoritenkreis.

Der 3. City-Lauf ist Teil des Ratinger Lauf Cups, für den drei von vier Läufen – zudem der Neujahrslauf, die Breitscheider Nacht und der Seeuferlauf – gewertet werden.

(RP)