1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Finale um die Tennis-Meisterschaft: RTC-Herren greifen nach dem Titel

Finale um die Tennis-Meisterschaft : RTC-Herren greifen nach dem Titel

Die Tennis-Herren 40 des Ratinger TC treten in der Finalrunde in Augsburg an.

Daniel Meier erinnert sich noch zu gut. Es war im September 2017, seine Herren 40-Mannschaft des Ratinger TC stand im Finale um die Deutsche Meisterschaft gegen den TV BW Bohlsbach. Es wurde zum Desaster: Schon nach den Einzeln war die Partie gelaufen, Bohlsbach war Meister, die Ratinger um den erfolgsverwöhnten Manager Meier geschlagen, enttäuscht.

September 2018: Wieder stehen die Herren 40 der Ratinger in der Endrunde, die an diesem Wochenende in Augsburg stattfindet. Und wieder sind auch die Bohlsbacher dabei. „Wir wollen wieder ins Finale kommen“, gibt Meier vor. „Was dann passiert, ist völlig offen. Die Bohlsbacher sind verdammt stark, aber wir haben uns im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls verstärkt. Unser Ziel ist, in die Doppel zu kommen.“

Die Ratinger Mannschaft reist in voller Stärke nach Augsburg, das heißt, mit 14 Spielern, darunter auch Meier selbst. Neu dabei sind in dieser Saison Marc Leimbach (vergangene Saison Herren 30 und amtierender Deutscher Meister der Herren 35 und Herren 40) sowie Jörn Renzenbrink, dessen höchste Weltranglistenposition Nummer 70 war (1994). „Mit den beiden sind wir noch mal eine Ecke stärker“, sagt Meier. „Außerdem haben wir für mögliche Doppel noch Dick Norman, einen Spezialisten, dabei.“

  • Tennis Endspiele Um Die Deutsche Meisterschaft : RTC verliert beide Finalspiele deutlich
  • Lokalsport : RTC will mit Doppeltitel Geschichte schreiben
  • Boy Wijnmalen konnte dem RTC in
    Niederlage in Espelkamp : RTC verpasst Endrunde um den Titel

Der Modus der Finalrunde ist an sich nicht kompliziert, nur der Weg dorthin: Vier Teams spielen in zwei Halbfinals die Endspielgegner aus. Dabei werden die Mannschaften vorher bewertet. Maximal können Spieler hundert Punkte kriegen, mitgezählt werden Ranglistenpositionen, Titel und so weiter. „Ich gehe davon aus, dass wir in der Rangliste Erster sein werden“, sagt Meier, der damit ein Halbfinale gegen Gastgeber Augsburg erwartet.

Der RTC tritt in voller Mannschaftsstärke an. Die besten sechs, die ein mögliches Finale bestreiten würden, sind: Nicolas Kiefer, Marc Leimbach, Arnaud Madien, Stephan Koubek und Jörn Renzenbrink. „Die sechse Position werden wir vor Ort besetzen“, sagt Meier.