1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Tennis: RTC erwartet am Sonntag Bocholt zum großen Finale

Tennis : RTC erwartet am Sonntag Bocholt zum großen Finale

Mit einem 8:1-Sieg in Moers hat M2Beauté, die Damenmannschaft von Grün-Weiß, das Tor zur Deutschen Meisterschaft aufgestoßen.

Der erste Schritt ist getan, zwei weitere sollen noch folgen. Nach dem klaren 8:1 in Moers kommt es am Sonntag in Ratingen gegen den Titelverteidiger Bocholt in der Tennis-Bundesliga der Damen quasi zum Endspiel um die Deutsche Meisterschaft. Während Bocholt am Freitag spielfrei ist, müssen die Ratingerinnen an diesem noch beim TC 1899 Blau-Weiß Berlin antreten. Mit einem Sieg wollen sie sich dort eine optimale Ausgangsposition vor dem großen Finale verschaffen.

Die Begegnung in Moers war einseitig. Bereits nach den Einzeln war die Partie beim Zwischenstand von 5:1 zugunsten der Gäste entschieden. Lediglich Mandy Minella hatte ihr Match verloren, allerdings auch erst im Champions-Tiebreak knapp mit 10:12. "Es ist immer schade, wenn man als einzige einen Punkt abgibt", meinte RTC-Sportwart Daniel Meier, der die Luxemburgerin aber nicht sonderlich trösten musste, weil das Team bestens funktioniert.

Besonders gut aufgelegt an diesem herrlichen Frühlingstag bei Sonnenschein, aber erfrischend kühlen 15 Grad waren Greta Arn und Kristina Barrois. "Sie haben sie gesteigert", freute sich Daniel Meier. Ähnliches gilt für die 19-jährige Elina Svitolina. "Sie verbessert sich kontinuierlich. An ihr werden wir langfristig viel Freude haben."

  • Juli 2015: Simon Breuer wird als
    Handball, Regionalliga Nordrhein : SG Ratingen hofft auf den Breuer-Bonus
  • Das Damen-Bundesliga-Team des Düsseldorfer GC.⇥Foto: DGC-GPL
    Golf, Bundesliga : DGC-Damen feiern gelungene Premieren in Liga eins
  • Rene Nettelbeck hat auch Mohamed El
    Fußball, Bezirksliga : Der SV Hösel hat seinen Kader weiter aufgefüllt

Am Dienstag steigen Andrea Petkovic, Mandy Minella, Tatjana Malek und Sesil Karatantcheva ins Turnier in Marseille ein. "Natürlich wünsche ich ihnen viel Glück, hoffe aber trotzdem, dass die ein oder andere am Freitag in Berlin dabei sein wird", sagt Daniel Meier. Er wird die Telefondrähte glühen lassen und die Flüge organisieren, damit es auch in Berlin klappt.

(peer)