Lokalsport: RSV-Nachwuchs: Zwei Siege am letzten Spieltag

Lokalsport : RSV-Nachwuchs: Zwei Siege am letzten Spieltag

Die U19 von Ratingen 04/19 hat sich in der Fußball-Niederrheinliga mit einer starken Leistung und einem 3:1 (1:1)-Sieg über den SC Velbert in die Winterpause verabschiedet. "Wir haben den Bock endlich umgestoßen. Der Sieg war eine riesige Erleichterung", sagte Trainer Martin Hasenpflug. Durch den ersten Dreier nach vier Niederlagen in Folge festigte der Nachwuchs den vierten Platz - auch dank einer überzeugenden Leistung von Torhüter Sebastian Berghaus.

"Er hat sehr gut gehalten und Ruhe ausgestrahlt", lobte Hasenpflug. Im letzten Heimspiel vor der sechswöchigen Pause erzielten Andrej Karlicsek (11./70.) und Julian Knoll (57.) die Treffer für die Ratinger. Für die Gäste traf Guiseppe Sparacio (20.) zum Ausgleich. "In der ersten Halbzeit war es ein gutes Spiel von beiden Seiten. Nach dem Seitenwechsel gehörte das Spiel aber klar uns", sagte Hasenpflug.

Die U15 der Blau-Gelben rundete das perfekte Wochenende aus Ratinger Sicht mit einem 1:0 (0:0)-Sieg beim SV Bayer Wuppertal ab. "Wir waren zwar spielbestimmend, haben uns vor dem Tor aber sehr schwer getan", sagte Trainer Rolf Ratke. Bis der Coach mit der Einwechslung von Marvin Klimas (47.) ein goldenes Händchen bewies. Der Joker erzielte vier Minuten später nach einer Flanke den Siegtreffer.

Einen Wermutstropfen hatte der zweite Erfolg in Serie jedoch: Bei seinem ersten Einsatz nach einem Schlüsselbeinbruch musste Max Lang mit dem Verdacht auf einen Unterarmbruch ins Krankenhaus. "Das ist extrem unglücklich", sagte Ratke, der mit der Hinrunde aber mehr als zufrieden ist. "Wir haben enorme Fortschritte gemacht und sind an der Aufgabe gewachsen."

(new)
Mehr von RP ONLINE