Lokalsport: RSV-Jugend überrascht mit Pokalsieg gegen Essen

Lokalsport: RSV-Jugend überrascht mit Pokalsieg gegen Essen

Ratingen Die Freude bei den Spielern von Ratingen 04/19 war groß. Sie hatten schließlich das geschafft, was in einem Pokalwettbewerb als Coup bezeichnet wird. Die U19 des Fußball-Oberligisten drehte im Achtelfinale des Niederrheinpokals einen Rückstand und setzte sich am Ende mit 3:2 (0:1) beim Favoriten und Ligakonkurrenten Rot-Weiss Essen durch. "Wir haben als Mannschaft funktioniert und alle Spieler haben eine gute Leistung gezeigt", sagte Trainer Martin Hasenpflug. "Der Einzug ins Viertelfinale ist ein Riesenerfolg für uns."

In der Runde der letzten Acht treffen die Ratinger auf den A-Junioren-Bundesligisten Rot-Weiß Oberhausen. "Wir spielen immer gerne gegen einen Bundesligisten", betonte Hasenpflug und schob hinterher: "Es wird ein ähnliches Spiel wie gegen Essen werden. Wir sind wieder der klare Außenseiter."

Diesmal haben die Ratinger am 18. April (19 Uhr) aber Heimrecht. Der Viertelfinal-Einzug ist nach dem vierten Platz in der Aufstiegssaison der nächste große Erfolg unter Trainer Hasenpflug für die Jugend des RSV.

Den Grundstein für den Sieg legte 04/19 in einer Viertelstunde. Nur zwei Minuten nach der Halbzeit stocherte Enis Özel den Ball aus dem Gewühl zum Ausgleich über die Linie. Zuvor waren die Gastgeber durch eine direkt verwandelte Ecke von Simon Skuppin in Führung gegangen (44.). Dominic Abdel-Ahad drehte das Spiel schließlich innerhalb von drei Minuten, als der 04/19-Torjäger erst einen Konter vollendete (59.) und nach einer Flanke seinen zweiten Treffer nachlegte (62.).

  • Fußball : U19-Trainer Hasenpflug fordert klaren RSV-Sieg

Die Essener hatten über die gesamte Spieldauer wie erwartet mehr Ballbesitz und versuchten es nach dem Rückstand vorwiegend mit längen Ballen. Einer davon landete bei Mervan Aydin, dem in der 79. Minute aber nur noch der Anschlusstreffer gelang. "Wir standen in der Defensive gut und haben in der Schlussphase Nervenstärke bewiesen", sagte Hasenpflug. "Die Jungs haben es sich verdient, bis Freitag etwas zu feiern."

Dann beginnt die kurze Vorbereitung auf das Nachholspiel gegen die Essener SG (Sonntag, 11 Uhr), das letztes Wochenende aufgrund des frierenden Winterwetters abgesagt wurde. "Wir dürfen nach diesem Erfolg nicht abheben und die Meisterschaft vernachlässigen", mahnte Hasenpflug. "Wir werden uns gezielt auf Sonntag vorbereiten, um drei Punkte zu holen."

Einen Sieg will auch die U15 der Ratinger im Heimspiel gegen die 1. JFA Düsseldorf (morgen, 15 Uhr) einfahren. Mit dem ersten Erfolg in der Rückrunde würde 04/19 auch rechnerisch nur noch ein Punkt fehlen, um am Ende der Saison auf einem Qualifikationsplatz zu stehen. "Unser Anspruch ist es, ein gutes Spiel zu zeigen und nach Möglichkeit drei Punkte zu holen", sagte Trainer Oliver Kamrath. Aktuell ist Ratingen mit 17 Punkten Siebter, der Gegner mit nur sechs Zählern Drittletzter.

(new)