Lokalsport: Richter holt Bronze beim Indoor-Rudern

Lokalsport: Richter holt Bronze beim Indoor-Rudern

Lara Richter (RC Germania) hat bei der Deutschen Ruder-Indoormeisterschaft in Essen-Kettwig Bronze gewonnen. Im U19-Leichtgewichtsbereich schaffte die Germanin die virtuelle 2000 m-Distanz auf dem Ruderergometer in 7:38,4 Minuten - kein neuer persönlicher Bestwert, aber Platz drei. Ebenfalls Dritter wurde Richters Clubkamerad Bernhard Sinzig in der Altersklasse 50 bis 54.

U19-Germanin Leonie Menzel fuhr im Vorlauf mit ihrem persönlichen Bestwert (7:20,3) auf Platz vier in das Finale. "Sie ist aber nach ihrer Krankheit noch nicht wieder zu 100 Prozent fit, deswegen haben wir sie für den Endlauf abgemeldet", so Germania-Trainer Marc Messina.

Jung-Germane Peko Werner (U17) erreichte zwar nicht das Finale in Kettwig, fuhr aber über die 1500-m-Strecke eine neue persönliche Bestleistung (4:56,8) und damit auf den 16. Platz von 61 Startern. Mit dieser Leistung qualifizierte er sich für die Renngemeinschaft Köln/Siegburg/Leverkusen/Düsseldorf, mit der er beim "Brügge Boat Race" (Belgien) Ende Februar auf dem Wasser über fünf Kilometer im Achter an den Start gehen wird.

(tino)