Lokalsport: Ratinger Schwimmer starten stark in die Saison

Lokalsport : Ratinger Schwimmer starten stark in die Saison

Auf der 50-Meter-Bahn in Mönchengladbach gab es für die 29 Teilnehmer des TV insgesamt 24 erste Plätze und einige WM-Normen.

Nachdem die Schwimmerinnen und Schwimmer des TV Ratingen zuletzt auf der heimischen Kurzbahn im Angerbad aktiv waren, stand nun in Mönchengladbach der erste Wettkampf im neuen Jahr auf einer 50-Meter-Bahn im Wettkampfkalender. Die Sportler hatten sich in den vergangenen Wochen intensiv vorbereitet. Neben zahlreichen Trainingseinheiten in Ratingen und Lintorf hatten sie auch die Möglichkeit, in Neuss auf der Langbahn zu trainieren. Deshalb können die Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2007 bis 2003 den anstehenden Wettkämpfen optimistisch entgegensehen - und die Ergebnisse passten zur Zuversicht.

Für die Schwimmerinnen des Jahrgangs 2006 lag der Fokus auf dem Jugend-Mehrkampf. Hier werden verschiedene Kriterien wie die Gleit- und Tauchfähigkeiten geprüft, die dann auch bei der Kader-Nominierung eine Rolle spielen. Emily Schier, Lena Görgens, Celine Lehnard, Mia Wirminghaus und Leonard Link zogen sich hier hervorragend aus der Affäre. Am Ende konnten besonders Emily Schier als Zweite und Lena Görgens als Dritte der Gesamtwertung überzeugen.

Die älteren Schwimmerinnen und Schwimmer hatten als Aufgabe vor allem die Verbesserung der persönlichen Bestzeiten. Außerdem sollten sie - wenn möglich - die Qualifikationszeiten für die NRW-Meisterschaften erreichen. Amelie Makoski (Jahrgang 2003) unterbot die Norm über 100 Meter Brust mit 1:23,79 Minuten zur Freude von Trainer Stefan Schönhoff deutlich und qualifizierte sich auch über die 200 Meter Brust für die NRW-Meisterschaften qualifizieren.

Aus dem Jahrgang 2004 schafften ebenfalls mehrere TV-Schwimmerinnen bereits die NRW-Zeiten - wie Helen Burchard mit 1:16,81 Minuten über 100 Meter Rücken. Gemeinsam mit Marie Görgens konnten sie sich auch über 200 Meter Rücken den Startplatz für die NRW-Meisterschaft sichern. Marie Görgens löste das begehrte Ticket außerdem über 100 Meter Kraul.

Charlotte Wendel sicherte sich die WM-Teilnahme gleich in mehreren Wettbewerben. Besonders zufrieden zeigte sich Trainer Ralf Kastner mit der Leistung über 200 Meter Lagen - 2:36,42 Minuten. In diesem Wettkampf konnte zudem Laura Dersch ihre guten Leistungen vom Winterschwimmfest in Ratingen bestätigen. Lea Weber (Jahrgang 2005) überzeugte unter anderem über die 200 Meter Kraul, weil ihr 2:32,11 Minuten ebenfalls die Qualifikation für die NRW-Meisterschaften brachten.

Die jüngeren Kinder (Jahrgang 2007) aus der Trainingsgruppe von Monika Lepper starteten auf 50-Meter-Strecken. Jonas Berger über 50 Meter Brust und Sanya Music über 50 Meter Rücken wussten hier besonders zu überzeugen. Insgesamt verzeichneten die 29 Aktiven des TV Ratingen 65 Podiumsplatzierungen - darunter 24 erste Plätze.

AIn den ersten beiden Februarwochenenden geht es nun für die Schwimmer und Schwimmerinnen mit den Teamwettbewerben in den verschiedenen Ligen weiter. Dort steht dann vor allen Dingen die mannschaftliche Geschlossenheit im Vordergrund.

(RP)
Mehr von RP ONLINE